Menü
Anmelden
Mehr Bilder Neues aus der Welt der Promis

Neues aus der Welt der Promis

Andre Agassi (39), früherer Tennisspieler, sieht drei Jahre nach seinem Karriereende sein Leben durch sein soziales Engagement erfüllt. „Ein Sieg auf dem Tennisplatz ist toll, ein Traum“, sagte der 39-Jährige im Interview mit der „Berliner Zeitung“. „Aber wenn diese Kinder, von denen viele kaum eine Chance hatten im Leben, auf einmal eine Wahl haben, dann ist das für mich schon ein sehr befriedigendes Gefühl.“ In seinem Geburtsort Las Vegas hat der Ehemann von Steffi Graf die Andre Agassi Prep Academy, eine Schule für unterprivilegierte Kinder, gegründet. Gedanken an ein Comeback im Tennis, etwa als Trainer, verschwendet Agassi nicht. Er liebe den Sport noch immer, sei heute aber „lieber zu Hause auf dem Sofa“. ddp

Quelle: Thomas Lohnes/ddp

Lindsay Lohan, US-Schauspielerin, hat bei einer Fotosession teuren Brilliantschmuck getragen, der anschließend verschwand. Laut der Zeitung „Sun“ vom Dienstag trug die 22-Jährige das Diamantenhalsband und die Ohrringe im Wert von umgerechnet 300.000 Euro vor einigen Tagen bei einer Foto-Session für das Modemagazin „Elle“ in einem Londoner Studio. Zwei Tage später sei das Fehlen der Preziosen bemerkt und die Polizei alarmiert worden, die Lohan nun zu dem Fall vernehmen wolle. Ein Polizeisprecher bestätigte die Ermittlungen. Bislang habe es keine Festnahmen gegeben. Lohan galt zeitweise als hoffnungsvollster Hollywood-Jungstar. In den vergangenen Jahren machte der einstige Disney-Kinderstar dann jedoch vor allem mit Trunkenheitsfahrten, Entziehungskuren und einem exzessiven Nachtleben Schlagzeilen. afp

Quelle: Eugene Gologursky/afp

Russell Crowe (45), Schauspieler, war durch Begegnungen mit der Presse bestens auf seine neue Rolle als Reporter vorbereitet. In den Interviews in den vergangenen 30 Jahren sei er „verherrlicht, verraten und verprügelt“ worden, sagte der Australier der Zeitung „Die Welt“. „Ich musste gar nicht mehr für meine Rolle recherchieren“, sagte der 45-Jährige. Er deckt ab Donnerstag im Drama „State of Play“ einen Skandal um einen US-Rüstungskonzern auf. ddp

Quelle: Marcus Brandt/ddp
PAZ

13 Bilder - Peine

PAZ

21 Bilder - Feierstunde

Auto & Verkehr

9 Bilder - Fotostrecke: Was einen Roadster ausmacht

Bilder

17 Bilder - Ü30 Oktober 2017

Bilder

18 Bilder - ü30-PeTer

Bilder

16 Bilder - Eulenmarkt PeTer

Bilder

17 Bilder - UJZ

Bilder

14 Bilder - PeTer - Hoffest 2017

Bilder

20 Bilder - e-Auto Test Mittwoch

Anzeige