Menü
Anmelden
Mehr Bilder Neues aus der Welt der Promis

Neues aus der Welt der Promis

Nicolas Cage (45), hoch verschuldeter Schauspieler, soll die Mutter seines ältesten Sohns vor die Tür gesetzt haben. Christina Fulton verklagt den Oscar-Preisträger wegen Betrugs und Vertragsbruchs, wie die Zeitschrift „People“ unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtete. Demnach macht Fulton geltend, als Entgelt für die Erziehung des gemeinsamen Sohns Weston (18) von Cage ein Haus in Los Angeles erhalten zu haben. Im September sei sie plötzlich aufgefordert worden, ihr Heim binnen 60 Tagen zu räumen. Der Anwalt des Schauspielers wies Fultons Anschuldigungen zurück. ddp

Quelle: afp

Sandra Bullock (45), Schauspielerin, kann nach dem Sorgerechtsstreit um die Tochter ihres Ehemanns Jesse James aufatmen. Dessen Ex-Frau, die Pornodarstellerin Janine Lindemulder, unterlag vor Gericht mit der Forderung, ihre fünfjährige Tochter auch über Nacht bei sich behalten zu können, wie die „Los Angeles Times“ berichtete. Eine Ausnahme machte der Richter allerdings für Heiligabend. Lindemulder war 2008 wegen Steuerhinterziehung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. ddp

Quelle: ddp

Sylvie van der Vaart (31), Moderatorin, findet es schwierig, als „krebskranke Sylvie“ von sich zu lesen. „Denn das bin ich ja nicht, ich habe keinen Tumor mehr im Körper. Zum Glück wurde der Krebs im frühesten Stadium entdeckt“, sagte die 31-Jährige dem Männermagazin „FHM“. Nach der Operation sei ihr von den Ärzten zur Sicherheit eine Chemotherapie empfohlen worden, diesem Rat sei sie gefolgt. „Jetzt habe ich keinen Krebs. Nicht mehr. Ich hatte ihn“, hob die Ehefrau des Fußballers Rafael van der Vaart hervor. ddp

Quelle: ddp
Anzeige