Menü
Anmelden
Mehr Bilder Neues aus der Welt der Promis

Neues aus der Welt der Promis

Tiger Woods (33), US-Golfprofi, trägt aus Sicht der Polizei die Schuld an seinem Unfall. Ursache sei seine unvorsichtige Fahrweise. Woods habe möglicherweise ein Strafticket über umgerechnet knapp 110 Euro und vier Punkte zu erwarten, sagte eine Sprecherin der Florida Highway Patrol laut der US-Zeitschrift „People“. Es würden keine Strafanzeigen erstattet, der Fall sei abgeschlossen. Zudem war nach Polizeiangaben keine häusliche Gewalt in dem Fall geltend gemacht worden. In Medienberichten war spekuliert worden, Woods’ Ehefrau habe den Unfall nach einem Streit verursacht. Woods war am Freitag unweit seines Hauses mit dem Wagen gegen einen Baum gefahren und hatte nach eigenen Angaben einige Schnittwunden und blaue Flecken erlitten. ddp

Quelle: Foto: afp

Katie Holmes (30), US-Schauspielerin, sieht kein Problem in den Kinderschuhen mit Absatz, die ihre dreijährige Tochter Suri neuerdings trägt. „Wie jedes kleine Mädchen liebt sie meine High Heels“, sagte die Ehefrau von Tom Cruise US-Medienberichten zufolge in der Sendung „Access Hollywood“. Bei Suris Schuhen handle es sich um Tanzschuhe für Kinder. „Ich habe sie für sie gefunden und sie liebt sie“, sagte Holmes. Nachdem Suri in den vergangenen Wochen mehrfach mit Absätzen abgelichtet worden war, hatten sich Experten in den USA kritisch zu Wort gemeldet. Ein häufiger Nebeneffekt bei Erwachsenen, die zu oft High Heels tragen, sei eine verkürzte Achillessehne, warnte ein New Yorker Fußspezialist bei „Fox News“. Wenn bei einem Kind eine Sehne nicht genauso wachse wie alles andere, könne dies zu einem Problem werden. ddp

Quelle: Foto: afp

Jörg Pilawa (44), Moderator, hat für seine eigene Insel in Kanada offenbar nicht allzu tief in die Tasche greifen müssen. „Diese Insel hat weniger gekostet als eine Zweizimmerwohnung in St. Peter-Ording“, sagte er der Zeitschrift „Bunte“. Mit dem Kauf habe er sich einen Traum erfüllt: „Es ging mir einfach darum, ein unverbrauchtes, naturbelassenes Stück Land zu erwerben, wo es nur Holz, Sonne, eine Solaranlage und sauberes Trinkwasser gibt. Ich genieße es, auf so ganz elementare Dinge zurückgeworfen zu sein.“ In Sachen Klimaschutz will Pilawa Ende des Jahres seinen Sportwagen gegen ein Hybridauto tauschen. „Vor ein paar Jahren hätte ich mir das noch nicht vorstellen können, weil ich schnelle Autos liebe.“ Er hob hervor:
“„Wir haben einfach die Verantwortung, die Welt nicht zu ruinieren, sondern dem Klimawandel entgegenzusteuern.“ ddp

Quelle: Foto: ddp
PAZ

13 Bilder - Peine

PAZ

21 Bilder - Feierstunde

Auto & Verkehr

9 Bilder - Fotostrecke: Was einen Roadster ausmacht

Bilder

17 Bilder - Ü30 Oktober 2017

Bilder

18 Bilder - ü30-PeTer

Bilder

16 Bilder - Eulenmarkt PeTer

Bilder

17 Bilder - UJZ

Bilder

14 Bilder - PeTer - Hoffest 2017

Bilder

20 Bilder - e-Auto Test Mittwoch

Anzeige