Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Zugluft-Test am Fenster mit Papier oder Kerze
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Zugluft-Test am Fenster mit Papier oder Kerze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 03.03.2016
Eine flackernde Flamme zeigt an, ob das Fenster undicht ist. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige

Berlin (dpa/tmn) - Undichte Stellen am Fenster können Hausbewohner mit einem Trick erkennen. Man klemmt ein Blatt Papier zwischen Rahmen und Fensterflügel. Lässt es sich bei geschlossenem Fenster herausziehen, ist das Fenster nicht dicht.

Die Alternative ist eine brennende Kerze. Darauf weist die von der Europäischen Kommission geförderte Energiespar-Kampagne Smergy hin. Ihre flackernde Flamme zeigt undichte Stellen an. Was ist die Lösung? In diesen Fällen können das Schaumdichtungsband oder die Gummidichtungen kaputt sein und für Durchzug sorgen. Beides gibt es im Baumarkt und lässt sich gut von Heimwerker austauschen.

dpa

In vielen Haushalten kommen regelmäßig umweltbelastende Chemikalien zum Einsatz. Wer sich jedoch um Nachhaltigkeit kümmern möchte, greift am besten zu Putzmitteln mit einem Umwelt-Siegel.

02.03.2016

Schickes Sofa, bunter Teppich, neue Küche: Laut einer Umfrage haben in Sachen Möbelkauf die Frauen das Sagen.

01.03.2016

Wer einen alten Holzofen hat, muss diesen unter Umständen in den nächsten Jahren austauschen - das sieht ein Gesetz vor. Aber eigentlich hätten viele Hausbesitzer schon bis 2015 tätig werden müssen. Wie eine Hochrechnung zeigt, hat dies nur jeder Fünfte getan.

01.03.2016
Anzeige