Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Weichhölzer erzeugen im Ofen weniger Energie
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Weichhölzer erzeugen im Ofen weniger Energie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 13.08.2014
Fichte brennt schnell und mit hellem Licht. Quelle: Andrea Warnecke
Frankfurt/Main

Sie brennen schneller ab und sind daher gut zum Anheizen geeignet.

Im Ofen brennen Nadel- und Weichhölzer wie Kiefer und Fichte heller, erzeugen aber auch weniger Energie. Darauf weist der

Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) hin. Hohe Heizwerte von rund 4,4 Kilowattstunden je Kilogramm (kWh/kg) lassen sich mit Harthölzern wie Kastanie, Eiche oder Robinie erreichen.

Der Wassergehalt von Holz darf laut Gesetz beim Verbrennen nicht über 20 Prozent liegen, das entspricht einen Feuchtegehalt von 25 Prozent. Daher ist es wichtig, die Scheite nach dem Fällen und Zuschneiden erst einmal zu lagern und trocknen zu lassen. Das Brennholzlager ist am besten sauber, trocken und gut belüftet.

dpa

Anwesenheit vortäuschen - Fünf Tipps gegen Einbrecher

12.08.2014

Wer eine Eigentumswohnung besitzt, hat Rechte und Pflichten. So kann er etwa von dem Verwalter jeder Zeit Einsicht in wichtige Unterlagen verlangen. Zu seinen Pflichten zählt die Instandhaltung seines Sondereigentums.

11.08.2014

Immobilien in begehrten Wohnlagen sind für viele Menschen inzwischen kaum mehr erschwinglich. Doch auch in weniger angesagten Stadt- oder Ortsteilen lässt es sich oft gut leben, und die Preise für Wohnobjekte sind dort in der Regel deutlich niedriger.

11.08.2014