Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Planungshilfe für Sanierung: RAL-Richtilinie für Elektroanlagen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Planungshilfe für Sanierung: RAL-Richtilinie für Elektroanlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 26.05.2016
Für die Aufarbeitung der Elektroanlagen in alten Häusern soll die RAL-Richtline die Planung erleichtern. Quelle: Jens Wolf
Anzeige
Berlin

In alten Häusern gibt es oft nicht genug Steckdosen. Aber wie viel ist genug? Vor einer Sanierung der Elektroinstallationen können Hausbesitzer die Richtlinie

RAL-RG 678als Planungsgrundlage nutzen. Dazu rät die Initiative Elektro+ in Berlin.

Es gibt Auflistungen für eine Mindest-, Standard- und Komfortausstattung. Nach der Richtlinie umfasst eine mittlere Ausstattung in der Küche etwa zehn Steckdosen. Im bis zu 20 Quadratmeter großen Wohnzimmer sind demnach acht Steckdosen das Minimum. Außerdem können Bauherren in der DIN-Norm 18015 die empfohlene Mindestausstattung von Elektroinstallationen recherchieren.

Daneben empfehlen die Experten aber, bereits vorsorglich Installationsrohre einzubauen. Mit ihnen ist es möglich, bei steigendem Bedarf in der Zukunft noch neue Leitungen zu ziehen, ohne zum Beispiel den Putz wieder aufmachen zu müssen.

dpa

Wann muss ein Mieter beim Auszug renovieren? Das hängt unter anderem davon ab, wie der Zustand der Wohnung beim Einzug war und ob die Klausel für Schönheitsreparaturen wirksam ist.

26.05.2016

Sparen hängt meistens mit etwas mehr Aufwand zusammen. So auch bei Renovierungen am Haus. Wer seinen Bauschutt nicht einfach in einen Container wirft, sondern den Abfall grob vorsortiert, zahlt einiges weniger für die Entsorgung.

25.05.2016

Erst ist es warm, dann kommt das Unwetter: Schwere Gewitter mit örtlichem Starkregen treten im frühsommerlich warmen Deutschland immer wieder auf. Das sollte man dabei beachten:

24.05.2016
Anzeige