Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Mulden für Runddübel beim Möbelbau mit Tiefenstopp bohren
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Mulden für Runddübel beim Möbelbau mit Tiefenstopp bohren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 30.01.2017
Möbelhaus nicht nötig: Holzmöbel lassen sich mit Akkubohrschrauber und Holzbohrer einfach selbst herstellen. Quelle: Daniel Maurer
Anzeige
Köln

Holzteile selbst gebauter Möbel lassen sich gut mit Rund- oder Flachdübeln verbinden. Während für flache Dübel eine Flachdübelfräse gebraucht wird, reichen bei einem Runddübel ein Akku-Bohrschrauber und Holzbohrer.

Die passenden Werkzeuge für eine Verwendung von Runddübeln sind meist im Haushalt vorhanden. Mit dem Akkubohschrauber und einem passenen Holzbohrer werden Löcher in passendem Durchmesser gebohrt, erklärt die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln. Sie rät auch zu einem Tiefenstopp - einem Aufsatz, der verhindert, dass der Bohrer das Holz durchstößt oder zu tief in das Material vordringt.

Die Dübel werden dann in den Vertiefungen - ob flach oder rund - mit Holzleim verklebt. Es gibt auch vorgeleimte Dübel. Sie werden kurz ins Wasser getaucht, um die Klebewirkung zu aktivieren.

dpa

Immobilienkredite mit flexibler Tilgung bieten Vorteile. Allerdings kosten sie auch ein wenig mehr. Ob sich ein solcher Kredit wirklich lohnt, hängt immer vom Einzelfall ab. Worauf es ankommt.

30.01.2017

Wer einen Bodenbelag für die eigenen vier Wände sucht, hat viele ganz verschiedene Möglichkeiten. Hier sind die Vor- und Nachteile von Teppich, Laminat, Kork, Fliesen, Parkett und Vinylboden im Überblick.

30.01.2017

Alte Kaminöfen sind schädlich für die Umwelt. Sie stoßen zu viele Emissionen aus. Daher droht ihnen schrittweise das Aus oder die verpflichtende Nachrüstung. Viele Hausbesitzer sind bis Jahresende 2017 davon betroffen. Sie sollten sich darauf vorbereiten.

30.01.2017
Anzeige