Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Im Herbst und Winter querlüften statt Fenster kippen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Im Herbst und Winter querlüften statt Fenster kippen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 13.10.2016
Heizkosten sparen und Schimmel vermeiden: Fünf bis zehn Minuten Durchzug ist besser als das Fenster auf Kipp zu stellen. Quelle: Franziska Gabbert
Anzeige
Stuttgart

Mehr als eine Stunde dauert der komplette Luftaustausch in einer Wohnung, wenn man die Fenster nur kippt. In dieser Zeit verliert sich die komplette Heizungswärme und die Wände kühlen aus. Problem: Das Wiederaufheizen kostet und die kalten Wände sind ein Schimmelrisiko.

Daher rät Zukunft Altbau, ein vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördertes Informationsprogramm, besser mehrfach am Tag kurz querzulüften. Darunter versteht man das Aufreißen aller Fenstern und das am besten so, dass ein Durchzug in den Räumen entsteht, der die verbrauchte Luft schneller austauscht. So wird es im Raum nach dem Schließen der Fenster auch schneller wieder warm. Die Energieexperten raten, jeweils für fünf bis zehn Minuten für Durchzug zu sorgen.

dpa

Ein Gebäude sanieren und selbst die Bauabnahme vornehmen? Das dürfen Bauträger nicht. Was das bedeutet, zeigt ein Urteil des Bundesgerichtshofes.

12.10.2016

Manche Mietwohnungen sind begehrt. Mitunter bilden sich bei Besichtigungsterminen sogar lange Schlangen vor der Tür. Doch darf ein Anbieter deshalb auch Eintritt von Interessenten verlangen? Und wie sieht es mit anderen Gebühren aus?

10.10.2016

Fliesen sehen heute schon mal so aus, als wären sie ein Holzbelag. Und manche Tapete kann einer Fliese gleich sehen und sogar abgewischt werden. Letzteres nutzt die Branche und macht sich in der Küche breit. Auch Glasplatten werden häufig in der Nische verbaut.

10.10.2016
Anzeige