Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Holzscheite sollten maximal zwölf Zentimeter dick sein
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Holzscheite sollten maximal zwölf Zentimeter dick sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:08 01.02.2017
Holzscheite von Durchmessern von maximal zwölf Zentimeter verbrennen im Ofen gut. Quelle: Monique Wüstenhagen
Anzeige
Berlin

Holz verbrennt im Ofen am besten, wenn die Scheite rund sechs bis zwölf Zentimeter dick sind. Außerdem sollten die Scheite nur so lang sein, dass sie sich mit ein paar Zentimetern Abstand zur Wand des Ofenraums in diesem stapeln lassen, rät die

Deutsche Umwelthilfe in Berlin.

Das Brennholz wird am besten mit Papier oder einem Anzünder entfacht, die oben auf dem Stapel aufliegen sollten. Denn auf diese Weise wird der obere Teil des Feuerraums schneller heiß, was weniger Schadstoffe zur Folge hat. Es sollte außerdem nicht zu viel Nachschub auf einmal in den Ofen kommen: Die Experten raten zu einem Richtwert von 0,15 Kilogramm Holz je Kilowatt Nennwärmeleistung des Ofens. Dieser Wert findet sich in der Bedienungsanleitung oder auf dem Typenschild.

dpa

Öfen oder Gasthermen, aus denen Kohlenmonoxid austritt, können in geschlossenen Räumen zu Unfällen führen. Wer eine solche Feuerstätte betreibt, sollte daher CO-Melder anbringen.

31.01.2017

Um Tiere in der Mietwohnung gibt es immer wieder Streit. Vermieter haben oft Angst vor Beschädigungen, und Mieter fühlen sich durch ein Verbot eingeschränkt. Ein weiteres Urteil zeigt: Gänzlich verbieten dürfen Vermieter bestimmte Tiere nicht.

31.01.2017

Immobilienkredite mit flexibler Tilgung bieten Vorteile. Allerdings kosten sie auch ein wenig mehr. Ob sich ein solcher Kredit wirklich lohnt, hängt immer vom Einzelfall ab. Worauf es ankommt.

30.01.2017
Anzeige