Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Eiskalte Blumendekoration für den Weihnachtstisch
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Eiskalte Blumendekoration für den Weihnachtstisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 07.12.2015
Auf Schalen oder Kerzenständern drapiert sind die mit Blüten gefüllten Eiskugeln nicht nur ein Hingucker. Auch das Tauwasser wird darin aufgefangen. Quelle: Tollwasblumenmachen.de
Anzeige

Essen (dpa/tmn) - Mit Eisblüten gefüllte Kugeln sind auf dem Weihnachtstisch ein Hingucker. Dafür braucht man zusammensteckbare, transparente Kugeln aus Kunststoff aus dem Bastelladen, in die mit einem Hand- oder Akkubohrer ein Loch zum späteren Einfüllen von Wasser gebohrt wird.

Dann kommen Blütenköpfe ohne Stiel, etwa Chrysanthemen, in die Kugelhälften. Danach werden die Hälften zusammengesteckt und mit Klebeband wasserdicht am Steckrand entlang verklebt, erklärt das Blumenbüro in Essen.

Anschließend füllt man mit einer Spritze destilliertes Wasser in die Kugeln ein, da dieses kalkfrei und klarer ist als Leitungswasser. Als nächstes werden die Kugeln für gut zehn Stunden ins Eisfach gegeben, bis sie tiefgefroren sind. Dann einfach die Formen abmachen und fertig sind die Eiskugeln.

Diese schmelzen im warmen Esszimmer langsam weg, so dass sich die Tischdekoration vor den Augen der Gäste nach und nach verändert. Das Wasser wird dabei zum Beispiel in kupferfarbenen flachen Schalen oder Kerzenständern aufgefangen.

dpa

Die Not der einen, kann das Glück der anderen sein: Bei Zwangsversteigerungen von Immobilien lassen sich Schnäppchen machen. Doch eigentlich sollte man keine Immobilie kaufen, die man vorher nicht besichtigt hat - und genau das kann hier der Fall sein.

07.12.2015

Je schneller und digitaler die Welt um uns herum wird, desto größer scheint eine Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Entschleunigung zu werden. Das färbt sich auf die Einrichtung ab. Im Trend liegen Naturmaterialien und Vintage-Möbel. Das ist der moderne Landhausstil.

07.12.2015

Vor dem Lampenregal stehen Verbraucher häufig mit großen Augen: Die Auswahl ist groß. Und dann gibt es auch noch verwirrende Angaben auf den Verpackungen wie Kelvin und Lumen. Worauf gilt es denn nun beim Kauf zu achten?

04.12.2015
Anzeige