Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Deutsche benötigen mehr Wohnfläche als zur Jahrtausendwende
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Deutsche benötigen mehr Wohnfläche als zur Jahrtausendwende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 28.07.2017
Durchschnittlich hat jeder Einwohner eine Wohnfläche von 46,3 Quadratmetern zur Verfügung. Das sind 17,2 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Quelle: Axel Heimken/dpa
Anzeige
Wiesbaden

Die aktuelle Wohnungsnot ist zum Teil auf gestiegene Ansprüche zurückzuführen. Nach einer Aufstellung des Statistischen Bundesamtes stand im vergangenen Jahr rechnerisch jedem Einwohner eine durchschnittliche Wohnfläche von 46,3 Quadratmetern zur Verfügung.

Das sind 6,8 Quadratmeter oder 17,2 Prozent mehr als im Jahr 2000. Die absolute Zahl der Wohnungen in Deutschland ist im selben Zeitraum um 7,5 Prozent auf 41,25 Millionen gewachsen, wie das Amt weiter berichtete.

Wohnheime sind dabei nicht berücksichtigt. 1000 Einwohner mussten sich demnach im vergangenen Jahr 502 Wohnungen teilen. Im Jahr 2000 waren es erst 467 Wohnungen, die zudem im Schnitt kleiner waren.

dpa

Das Hochwasser ist weg, die Schäden werden offensichtlich. Hausbesitzer sollten nun schnell Trockengeräte zum Entfeuchten ihres Kellers besorgen. Ob dafür der Rat und die Hilfe eines Profis nötig ist, hängt von den betroffenen Baumaterialien ab.

27.07.2017

Anhaltende Schauer oder Starkregen überfluten Keller. Was nun? Der wichtigste Rat: Keine Panik. Denn wer vorschnell handelt, schadet unter Umständen dem Gebäude und verliert Versicherungsansprüche.

26.07.2017

Das dürfte viele Spülmaschinenbesitzer interessieren: Gut muss nicht immer teuer sein, wie die neue Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Einige Markenprodukte halten nicht, was sie versprechen.

26.07.2017
Anzeige