Menü
Anmelden
Mehr Bauen & Wohnen
Wenn der Mieter den gesundheitsgefährlichen Zustand der gesamten Wohnung nicht selbst verschuldet, ist eine fristlose Kündigung des Mietvertrages möglich.

Eine fristlose Auflösung des Mietverhältnisses ist nur in Ausnahmefällen möglich. Etwa wenn die Wohnung des Mieters eine zu hohe Schadstoffbelastung aufweist, die mit einem gesundheitlichen Risiko verbunden ist.

05:13 Uhr
Anzeige

Aktuelle Meldungen

Mähroboter können Igeln und anderen Kleintieren im Garten gefährlich werden. Sie werden geschnitten oder gar überrollt und getötet. Auch für Kinder gibt es ein Unfallrisiko.

05:04 Uhr
Aktuelles

Verfärbungen vermeiden - Kerzen besser dunkel lagern

Das romantische Candle-Light-Dinner oder der gemütliche Winterabend - Kerzen spenden zu jeder Jahreszeit warmes, angenehmes Licht. Wichtig ist es jedoch, die Kerzen bei Nichtgebrauch ordnungsgemäß zu lagern.

05:03 Uhr
Anzeige

Ein Balkon macht Freude - doch wehe, wenn der Putz von der Brüstung bröckelt oder die Fliesen kaputt sind. In Wohnungseigentümergemeinschaften geht es dann häufig darum, wer den Schaden beheben und bezahlen muss.

04:57 Uhr
Anzeige

Mietrechtstipp

Beim Kauf einer Mietwohnung, können die neuen Eigentümer die Mieter nicht sofort wegen Eigenbedarfs vor die Tür setzen. Es gilt eine Kündigungssperrfrist von mindestens drei Jahren. Auch Personengesellschaften müssen diese Frist einhalten.

09.07.2018

Unter welchen Bedingungen dürfen Mieter für den Empfang ausländischer Satellitenprogramme eine Parabolantenne installieren? Brauchen sie dafür eine Genehmigung des Vermieters?

02.07.2018
Anzeige

Wasserschaden oder ein plötzliches Feuer: In einer Wohnung herrscht an einigen Orten Gefahrenpotential. Deswegen sollte ein Zugang ständig gewährleistet sein, auch wenn Mieter länger verreist sind.

25.06.2018
Anzeige
Wohnen, Häuser, Grundstücke

Immobilien

Mehr erfahren

Meistgelesene Artikel in Bauen & Wohnen

Aktuelle Bildergalerien

1
/
1
Anzeige