Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Update für Mazda2 und CX-3: Verbessertes Kurvenverhalten
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Update für Mazda2 und CX-3: Verbessertes Kurvenverhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 30.05.2017
Neu im Mazda2 sind unter anderem eine Müdigkeitserkennung und ein überarbeiteter Notbremsassistent, der auch beim Parken und Rangieren aktiv ist. Quelle: Mazda/dpa-tmn
Anzeige
München

Mazda bringt Neuauflagen des Mazda2 und des CX-3 in den Handel. Für den Kleinwagen Mazda2 rufen die Japaner nach eigenen Angaben mindestens 12 890 Euro und für den Kompakt-SUV CX-3 mindestens 17 990 Euro auf.

Wichtigste technische Neuerung ist bei beiden Modellen eine G-Vectoring-Control genannte Software, die das Kurvenverhalten durch einen kaum wahrnehmbaren Drehmomenteingriff spürbar verbessert. Außerdem gibt es neue ergonomische Lenkräder sowie verbesserte Assistenzsysteme.

Im Mazda2 halten nun eine Müdigkeitserkennung und ein überarbeiteter Notbremsassistent Einzug, der beim Parken und Rangieren auch Hindernisse hinter dem eigenen Fahrzeug erkennt und es notfalls automatisch stoppt. Und im CX-3 erweitert eine bessere Kamera den Wirkungsbereich der Notbremse auf bis zu 80 km/h.

Unter der Haube ändert sich dagegen nichts: Für den Kleinwagen gibt es drei Benziner mit 55 kW/75 PS bis 85 kW/115 PS sowie einen Diesel mit 77 kW/105 PS. Und für den CX-3 bietet Mazda neben diesem Selbstzünder zwei Benziner mit 2,0 Litern Hubraum und 88 kW/120 PS oder 110 kW/150 PS an. Während der Mazda2 nur über die Vorderräder angetrieben wird, ist der CX-3 eines der wenigen Modelle in dieser Klasse, für das man auch Allradantrieb bestellen kann.

dpa

354 PS und bis zu 500 Newtonmeter stecken unter der Motorhaube des neuen Audi SQ5. So viel Leistung muss man auf den ersten Blick erkennen, dachte sich der Autobauer. Deshalb zeichnete er den Wagen äußerlich kräftig und verpasste ihm 20-Zoll-Felgen.

30.05.2017

Sportlicherer Anstrich, überarbeitete Aerodynamik, neu abgestimmtes Fahrwerk und eine siebenstufige Doppelkupplung: Das sind nur ein paar interessante Fakten über den neuen BMW M4 CS.

30.05.2017

Für den schnellen Einkauf wird dieser Supersportwagen von AMG wohl eher nicht genutzt werden. Mit rund 1000 PS und viel Technik aus der Formel 1 soll "Project One" 2019 als Kleinserie auf den Markt kommen - zu einem nicht ganz massentauglichen Preis.

30.05.2017
Anzeige