Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Unhandlich und unmodisch: Viele Radler ohne Helm unterwegs
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Unhandlich und unmodisch: Viele Radler ohne Helm unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 11.02.2016
Laut einer Umfrage verzichten viele Radfahrer auf das Tragen eines Helms. Quelle: Inga Kjer
Anzeige

Bocholt(dpa/tmn) - Die meisten Radler (61 Prozent) fahren ohne Helm. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Research Now.

Die Gründe für den Verzicht sind vielfältig: Vier von zehn Helmverweigerern (39 Prozent) fühlen sich auch ohne Kopfschutz sicher auf dem Rad. Knapp jeder Dritte (32 Prozent) empfindet Radhelme als unhandlich und schwer zu verstauen. Einer von vier (27 Prozent) verzichtet aus modischen Gründen.

Bei den Helmträgern (39 Prozent) spielt der Sicherheitsaspekt die ausschlaggebende Rolle: Sieben von zehn gaben als Grund für den Helm an, sich mit dem Kopfschutz sicherer zu fühlen. Jeder Zweite (51 Prozent) nannte Angst vor Kopfverletzungen. Ähnlich viele Helmträger (46 Prozent) sehen sich auch als Vorbilder für Kinder. Im Auftrag von Rose Bikes wurden 1181 Personen befragt.

dpa

Immer wieder kommt es zu Unfällen, weil bei einem parkenden Auto die Tür aufgemacht wird oder sie schon offen steht. Laut einem Gerichtsurteil kann die Haftung für den Schaden sehr unterschiedlich ausfallen.

10.02.2016

Honda bringt die nächste Generation des Verkaufsschlagers Civic nach Europa. Den Fünftürer gibt es als Limousine und Coupé.

10.02.2016

Zum Genfer Salon verpasst der Allgäuer Hersteller Alpina dem BMW 7er eine Kraftkur und lässt ihn bis 310 km/h an die lange Leine. Unter der Haube stecken mehr als 600 PS.

09.02.2016
Anzeige