Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Sturm: Runter vom Gas und Vorsicht beim Überholen von Lkw
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Sturm: Runter vom Gas und Vorsicht beim Überholen von Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 08.02.2016
Herrscht Sturm, sollte man beim Überholen von Lkws vorsichtig sein. Quelle: Armin Weigel
München

Bei stürmischem Wetter sollten Autofahrer ihr Tempo drosseln. Denn erfasst eine Windböe das Fahrzeug, fällt dem Fahrer das erforderliche Gegenlenken bei niedrigem Tempo wesentlich leichter. Darauf weist aktuell der ADAC hin.

Waldschneisen und Brücken halten besondere Gefahren parat: Starke Windstöße können das Auto treffen. Windsäcke oder Schilder verweisen auf besonders gefährliche Stellen. Vorsicht gilt auch, wenn Autofahrer Busse und Lkw überholen. Fahren sie aus deren Windschatten heraus, könnte sie nach dem Überholen starker Seitenwind erfassen.

dpa

Um 20 Prozent gestiegen: 2015 gab es auf deutschen Autobahnen mehr Staus als je zuvor. Doch wie entgeht man dem Stillstand? Und was tun, wenn nichts mehr vorwärts geht? Der ADAC hat hierfür ein paar Tipps parat.

08.02.2016

Keine Narrenfreiheit: Wer an Karneval mit Alkoholwerten Auto fährt und auffällig wird, hat nur noch eingeschränkten Versicherungsschutz oder verliert ihn sogar ganz. Ab welchen Promillewerten es richtig teuer werden kann, zeigt die Deutsche Versicherungswirtschaft.

05.02.2016

Auch während der fünften Jahreszeit muss Auto gefahren werden. Alkoholisierte Narren nehmen da am besten auf der Rückbank platz. Warum, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat.

05.02.2016