Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Studie Vision S blickt auf künftiges SUV von Skoda
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Studie Vision S blickt auf künftiges SUV von Skoda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 03.03.2016
Skodas SUV-Studie Vision S, die derzeit in Genf ausgestellt ist. Quelle: Nicolas Blandin
Anzeige
Genf

Mit dem Vision S zeigt Skoda auf dem Genfer Autosalon den künftigen SUV der Marke. Laut Hersteller bietet die Studie als erster Skoda sechs Sitze über drei Sitzreihen verteilt.

"In der zweiten Jahreshälfte stellen wir die Serienversion des großen Skoda-SUV vor", sagte Firmenchef Bernhard Maier bei der Präsentation in Genf. Der Vision S ist bei einer Länge von 4,70 Metern, einer Breite von 1,91 Metern und einem Radstand von 2,79 Metern größenmäßig etwas oberhalb des kompakten VW Tiguan angesiedelt. Die Basis bildet ebenfalls der Modulare Querbaukasten (MQB) des VW-Konzerns.

Als Antrieb dient ein Plug-in-Hybrid mit einem 1,4-Liter-Benzinmotor und zwei Elektromotoren. Die Systemleistung beträgt 165 kW/225 PS. Damit soll das Konzeptauto laut Hersteller in 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und knapp 200 km/h Spitzentempo erreichen. Der Normverbrauch liegt bei 1,9 Litern, was einem CO2-Ausstoß von 45 g/km entspricht. Elektrisch kommt das Auto laut Skoda 50 Kilometer weit.

Für die Kraftübertragung verbaut Skoda ein Doppelkupplungsgetriebe. Losgelöst vom Vorderradantrieb stellt der zweite E-Motor an der Hinterachse unabhängig bis zu 85 kW/116 PS Leistung und 270 Newtonmeter (Nm) Drehmoment zur Verfügung.

dpa

Das Fahrrad am Bahnhof abstellen? Kommt für viele Berliner aus Angst vor Langfingern und Vandalen nicht in Frage. Ein Start-up hat aus der Bredouille ein Geschäftsmodell gemacht.

03.03.2016

Die Autobosse predigen die Neuerfindung des Autos und wagen doch nur Trippelschritte: In Genf scheint sich die PS-Branche im Kreis zu drehen, denn revolutionäre Neuheiten sucht man dort vergebens. Dafür sind viele der gezeigten Modelle reif für die Produktion.

03.03.2016

Autohersteller bauen derzeit stark auf SUV. Auch Toyota ist jetzt mit einem kompakten Crossover-Modell vertreten. Der C-HR wurde in Genf vorgestellt.

02.03.2016
Anzeige