Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Rückruf für mehr als eine Million Toyota-Autos
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Rückruf für mehr als eine Million Toyota-Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 06.09.2018
Toyota ruft Modelle des Prius, die zwischen Juli 2015 und Mai 2018 gebaut wurden, und des Toyota C-HR (Mai 2016 bis Mai 2018) zurück. Grund ist die Gefahr eines Kurzschlusses. Quelle: Patrick Pleul
Tokio

Der japanische Autobauer Toyota ruft wegen des Risikos von Kurzschlüssen im Motorraum weltweit mehr als eine Million Wagen in die Werkstatt. In Deutschland seien mit 22.089 Stück aber nur vergleichsweise wenige Exemplare betroffen, teilte Toyota Deutschland mit.

Zuvor hatte das Fachmagazin "kfz-betrieb" darüber berichtet. Es handelt sich laut Toyota um eine freiwillige, kostenlose Aktion - unmittelbare Gefahr bestehe nicht.

Der Rückruf erstreckt sich auf Modelle des Prius, die zwischen Juli 2015 und Mai 2018 gebaut wurden. Außerdem geht es um Plug-in-Hybride des Prius (März 2016 bis Mai 2018) sowie des Toyota C-HR (Mai 2016 bis Mai 2018). Nach Angaben des Autobauers kann ein Kabelbaum im Motorraum auf die Kante einer Abdeckung drücken und im Laufe der Zeit durch Reibung beschädigt werden. Werde die Isolierung stark in Mitleidenschaft gezogen, könnte ein Kurzschluss folgen.

dpa

Ob beim Spurwechsel oder im engen Kreuzungsbereich - es gibt immer wieder Situationen, in denen sich Autofahrer verständigen müssen. Doch wie soll das bei vollautonomen Fahrzeugen funktionieren? Volvo stellt jetzt mit seiner Konzeptstudie eine Lösung vor.

06.09.2018

Lexus wird im kommenden Frühling das erste Kompakte SUV UX an den Start bringen. Fans der Marke dürfen sich auf eine dezentere Karosserie und einen vornehmeren Innenraum freuen.

06.09.2018

Er ist wieder da! Toyota bringt Anfang 2019 den neuen Corolla an den Start. Der Kombi mit Stufenheck kommt unter anderem in zwei Hybrid-Varianten und mit bis zu 180 PS.

05.09.2018