Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Porsche Macan ab Herbst mit stärkeren Motoren
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Porsche Macan ab Herbst mit stärkeren Motoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 25.07.2018
Aufgefrischtes Design, aktualisiertes Infotainment und modernisierte Motoren: So startet der Macan im Spätherbst in Deutschland in den Handel. Quelle: Porsche
Anzeige
Shanghai

Porsche überarbeitet den Macan. Zur Hälfte der Laufzeit gibt es den Geländewagen deshalb mit aufgefrischtem Design, aktualisiertem Infotainment und modernisierten Motoren. Das teilte der Stuttgarter Hersteller bei der Enthüllung in Shanghai mit.

Der Verkauf beginnt in wenigen Wochen auf dem für dieses Modell wichtigsten Markt China. In Deutschland kommt der Macan erst im Spätherbst in den Handel. Deshalb nennt Porsche auch noch keine Preise.

Von außen ist der Konkurrent für Autos wie Mercedes GLC und BMW X3 an neuen LED-Scheinwerfern und einem durchgehenden Leuchtenband am Heck zu erkennen. Innen machen vor allem ein größerer Touchscreen mit serienmäßiger Online-Verbindung und eine etwas entrümpelte Mittelkonsole den Unterschied.

Am meisten tut sich bei den Motoren: Während der Basisbenziner mit seinen vier Zylindern und 185 kW/252 PS bis auf den Einbau eines Partikelfilters unverändert übernommen wird, tauscht Porsche die Sechszylinder gegen neuere Triebwerke aus Cayenne und Panamera.

Für den Macan S gibt es dann einen 3,0-Liter mit einfachem Lader und 260 kW/354 PS. Der Macan Turbo bekommt einen 2,9-Liter, dem zwei Turbos bis zu 324 kW/440 PS entlocken. Auch als Diesel soll es den Macan weiterhin geben, wozu Porsche aber noch keine konkreten Angaben macht.

dpa

Audi bringt im Herbst die zweite Auflage seines Geländewagens Q3 auf den Markt. Das kompakte Auto wird größer und soll Insassen und Gepäck mehr Platz bieten - und damit zu einem SUV für Familien werden.

25.07.2018

Wer Smartphone-Apps im Auto legal nutzen möchte, muss nicht gleich einen Neuwagen mit Apple CarPlay oder Android Auto anschaffen. Auch für ältere Fahrzeuge gibt es Lösungen. Die Integration ist teils jedoch etwas kompliziert.

25.07.2018

Hohe Temperaturen können Fahrer und Mitfahrende bei längeren Autoreisen belasten. Besonders kleine Kinder und ältere Menschen sind gefährdet. Bei Anzeichen von Unwohlsein ist eine Pause angesagt. Im Notfall kann man an einer Notrufsäule Hilfe holen.

24.07.2018
Anzeige