Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neuer Ssangyong-Geländewagen Rexton kommt ab 30 990 Euro

Verkehr Neuer Ssangyong-Geländewagen Rexton kommt ab 30 990 Euro

Noble Ausstattung und mehr Assistenzsysteme: Die vierte Generation des Ssangyong Rexton kommt modern daher. Der Gelände wagen ist zudem größer und stärker als sein Vorgänger. Und im Vergleich zur Konkurrenz doch günstig.

Voriger Artikel
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
Nächster Artikel
E-Autos in China: "Es wird ein enges und teures Rennen"

Koreanischer Geländegänger: Den Rexton bringt Ssangyong ab 30 990 Euro in den Handel.

Quelle: Ssangyong/dpa-tmn

München. Ssangyong bringt in diesen Tagen die vierte Generation des Geländewagens Rexton an den Start. Er kostet mindestens 30 990 Euro. Das Flaggschiff des koreanischen Herstellers wird unter anderem größer und stärker.

So wächst die Länge des als Fünf- oder Siebensitzer lieferbaren Rexton auf 4,85 Meter, und der Kofferraum fasst neuerdings zwischen 820 und 1977 Litern. Außerdem erweitert Ssangyong die Ausstattung um Extras wie eine große Touchscreen-Navigation mit Apple Carplay und Android Auto, um Assistenzsysteme wie Totwinkel-Warner und Spurführungshilfe und um eine besonders noble Lederausstattung im Bentley-Stil. Nur in einem bleibt sich der Rexton laut Ssangyong treu: Auch die vierte Generation steht auf einem Leiterrahmen.

Daneben gibt es dem Hersteller zufolge nicht nur die Option auf Allrad und Geländeuntersetzung, sondern zum Beispiel auch eine Anhängelast von 3,5 Tonnen. Zum Start fährt der Rexton ausschließlich mit einem 2,2 Liter großen Diesel mit 131 kW/178 PS und 420 Nm, so der Hersteller weiter. Er erreicht ein Spitzentempo von 185 km/h, wird mit Handschaltung oder Siebenstufen-Automatik kombiniert und kommt auf Verbrauchswerte zwischen 7,6 und 8,3 Litern. Das entspricht CO2-Werten von 199 und 218 g/km. Anfang 2018 soll ein Benziner mit 2,0 Litern Hubraum und rund 165 kW/225 PS und 350 Nm folgen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles