Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Mercedes V-Klasse zum Frühjahr mit Neuerungen
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Mercedes V-Klasse zum Frühjahr mit Neuerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 04.02.2019
Von außen fällt die überarbeitete V-Klasse vor allem durch eine neue Frontschürze und den retuschierten Grill auf. Quelle: Daimler AG
Stuttgart

Mercedes überarbeitet die V-Klasse. Der Van erhält eine neue Frontschürze und einen retuschierten Grill. Die Motorauswahl wird um einen neuen Diesel erweitert, wie der Hersteller mitteilt.

Der Verkauf beginnt im März zu Preisen ab 36.990 Euro. Im Innenraum gibt es für die V-Klasse ein frisches Cockpit. Außerdem haben die Schwaben die Sicherheitsausstattung um einen aktiven Bremsassistenten und einen erweiterten Fernlichtassistenten ergänzt.

Beim neuen Diesel handelt es sich um ein 2,0-Liter-Aggregat, das in zwei Leistungsstufen angeboten wird: Im V 250d leistet der Motor 140 kW/190 PS, für den V 300d nennt Mercedes eine Leistung von 176 kW/239 PS. Der Verbrauch liegt in beiden Fällen bei bestenfalls 5,9 Litern und der CO2-Ausstoß bei 154 g/km.

Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von bis zu 530 Nm, schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,9 Sekunden und kommt auf 220 km/h. Auf Wunsch lässt er sich mit einer ebenfalls neuen Neungang-Automatik sowie mit Allradantrieb kombinieren.

Auf dem Autosalon in Genf (7. bis 17. März) will Mercedes zudem die Studie einer elektrischen V-Klasse zeigen.

dpa

Wurde ein Oldtimer über Jahre nicht instand gehalten, steht oft eine Komplettsanierung an. Damit die Kosten dabei nicht aus dem Ruder laufen, sprechen Inhaber mit der Werkstatt am besten jede einzelne Maßnahme ab.

01.02.2019

Ein Leben ohne Autos, genauer ohne alte Autos, ist für Carsten Pätzold schwer vorstellbar. Er sammelt Oldtimer. Und weil er aus Bremen kommt, sammelt er vor allem Borgwards. Dutzende hat er schon.

01.02.2019

Der Markt für Stromer wächst: 2019 bringen Hersteller neue reine Elektroautos auf die Straße. Vom Stadtflitzer über ausgewachsene SUVs bis zum Transporter für Handwerker reicht die Bandbreite. Ob sich das E-Auto lohnt, ist aber weiterhin Abwägungssache.

01.02.2019