Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Jaguar bringt den I-Pace im ersten Halbjahr 2018
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Jaguar bringt den I-Pace im ersten Halbjahr 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 13.09.2017
Erster Elektrowagen der Marke und schon ein SUV: der Jaguar I-Pace. Quelle: Thomas Geiger/dpa-tmn
Frankfurt

Bei Jaguar steigt die Spannung: Die Briten bereiten den Start des SUV I-Pace vor, dem ersten reinen Elektroauto der Marke.

Im ersten Halbjahr 2018 soll es in den Handel kommen, kündigte der Hersteller auf der

IAA in Frankfurt an (Publikumstage: 16. bis 24. September). Die Preise werden sich demnach zwischen 70 000 Euro und 80 000 Euro bewegen.

Dafür gibt es im Unterboden des 4,68 Meter langen Fünfsitzers eine flache Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 90 Kilowattstunden (kWh) und zwei an den Achsen montierte Elektromotoren, die zusammen 147 kW/200 PS und 700 Newtonmeter (Nm) entwickeln. So bestückt, kommt der Allradler binnen vier Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zur Höchstgeschwindigkeit machen die Briten noch keine Angaben.

Jaguar verspricht jedoch bereits eine Reichweite von über 500 Kilometern. Schnelllademöglichkeiten vorausgesetzt, lasse sich der I-Pace in 90 Minuten zu 80 Prozent auffrischen. In kaum mehr als zwei Stunden ließen sich die Akkus zu 100 Prozent laden.

Der I-Pace, der zu Werbezwecken auch als Rennwagen im Vorprogramm der Formel E startet, ist der Startschuss einer E-Offensive bei Jaguar. Die Briten kündigten an, ab 2020 jedes Auto auch in einer elektrifizierten Variante anzubieten.

dpa

Wenn die Tuner von Brabus den Mercedes E 63 S in ihre Finger bekommen, dann steht ein extremes Upgrade an. Auf der Automesse IAA ist das Ergebnis zu sehen: das Modell 700.

13.09.2017

BMW ist auf der IAA in Feierlaune. Denn das 7er-Modell feiert seinen 40. Geburtstag. Für dieses Jubiläum hat BMW das limitierte Sondermodell "7er Edition 40 Jahre" aufgelegt. Kunden haben bei der Ausstattung eine große Auswahl.

13.09.2017

Lamborghini schneidet seinen Sportwagen Aventador S zum Roadster auf. Das Ergebnis können Autofahrer auf der IAA vom 16. bis 24. September in Frankfurt am Main begutachten.

13.09.2017