Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Im Tunnel den Abstand zum Vordermann verdoppeln
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Im Tunnel den Abstand zum Vordermann verdoppeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 19.07.2018
In einem Tunnel sollten Autofahrer den gesetzlichen Mindestabstand zu ihren Verkehrsteilnehmern verdoppeln. Quelle: Martin Schutt
Stuttgart

Im Tunnel sollten Autofahrer den gesetzlichen Mindestabstand zum Vorderwagen verdoppeln. Das heißt, sie lassen dann mindestens den Tachostand in Metern Platz zum Vordermann, rät die Sachverständigenorganisation Dekra.

Bei 60 km/h sind das also 60 Meter. Um die Luft im Innenraum nicht unnötig durch Staub, Dreck und Abgase zu verschlechtern, kurbeln Autofahrer möglichst vor der Röhre die Fenster hoch und schalten die Klimaanlage auf Umluft.

Staut sich der Verkehr im Tunnel, gilt: Warnblinker an, Rettungsgasse bilden und dabei einen so großen Abstand zum Vordermann halten, dass man zur Not noch einfach ohne zu rangieren den Fahrstreifen wechseln kann. Dann den Motor abschalten und auf Durchsagen im Tunnel achten.

Bei einer Panne stellen die Fahrer ihr Auto so nahe wie möglich an einer Pannenbucht ab, sichern mit Warnblinker und Warndreieck und rufen Hilfe. Kommt es zu Rauch oder Feuer im Tunnel, sollte man das Auto so schnell wie möglich verlassen und sich über die Fluchtwege in Sicherheit bringen. Der Schlüssel bleibt möglichst stecken. Das erleichtert Rettungskräften das Rangieren der Fahrzeuge.

dpa

Seit 20 Jahren baut Audi seinen Sportwagen TT - seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die VW-Tochter nun ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist neu bei Roadster und Cabrio?

18.07.2018

Autofahrten bei Dunkelheit können anstrengend sein, vor allem wenn Müdigkeit, schlechte Sicht und blendende Fahrzeuge zusammen kommen. Wer eine Tour bei Nacht plant, kann mit ein paar Vorbereitungen die Fahrt sicherer gestalten.

18.07.2018
Aktuelles Neue Motoren und Sondermodelle - Diesel-SUVs und sportlicher Schwede

Zwei neu überarbeitete Diesel-Motoren für den Dacia Duster lassen Fans des rumänischen SUV aufhorchen. Opel hat drei seiner beliebtesten Modelle überarbeitet und Volvo-Freunde mit Outdoor-Ambitionen sollten ein Auge auf die R-Design-Version des V60 werfen.

17.07.2018