Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Cabrioverdeck: Nicht zum Hochdruckreiniger greifen
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Cabrioverdeck: Nicht zum Hochdruckreiniger greifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 20.06.2017
Bei einer Nasswäsche sollten Cabriobesitzer einen weichen Schwamm nutzen und mit ihm vorsichtig arbeiten. Quelle: Silvia Marks/dpa-tmn/dpa
München

Wer den Stoff eines Cabrioverdecks putzen will, vermeidet besser einen Hochdruckreiniger. Das rät der Tüv Süd. Denn ein falscher Einsatz kann schlimmstenfalls das Verdeck stark beschädigen oder die Imprägnierung sofort abwaschen.

Bei nur staubigem Verdeck reichen eine trockene Bürste und ein Staubsauger. Wird eine Nasswäsche nötig: Mit viel Wasser und einem weichem Schwamm vorsichtig arbeiten. Auch beim Einsatz spezieller Verdeckreiniger nimmt die Wirkung der Imprägnierung stetig ab. Imprägniersprays können den Schutz wieder aufbauen.

Auch wer nicht selbst putzen will, sollte aufpassen. Denn nicht jede Waschanlage ist für eine Cabriowäsche geeignet. Im Zweifel empfiehlt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung des Autos. Der Tüv Süd rät zu speziellen Waschprogrammen. Generell sind Anlagen mit Textillappen oder Moosgummi besser geeignet. Verdecke mit Heckscheiben aus Kunststoff sollten Cabriobesitzer nicht durch Anlagen mit klassischen Bürsten fahren. Sie können die Scheibe verkratzen und blind machen.

dpa

Früher bestellte man ein Taxi per Anruf. Heute reichen dafür ein paar Clicks auf dem Smartphone. Wie viele Deutsche die Order per App bevorzugen, geht aus einer aktuellen Studie hervor.

19.06.2017

Autobesitzer sollten ihr Fahrzeug immer wieder warten. Sonst steigt das Unfallrisiko. Dieses besteht vor allem dann, wenn man nur selten die Bremsflüssigkeit wechselt.

19.06.2017

Die neue Frontpartie des Lexus CT 200h fällt sofort ins Auge. Der Kühlergrill mit Gittermuster und die Tagfahrleuchten in angedeutetem L-Design lassen den Wagen modern wirken.

16.06.2017