Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Aufgefrischter Nissan X-Trail kostet ab 25 440 Euro
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Aufgefrischter Nissan X-Trail kostet ab 25 440 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 02.08.2017
Kommt jetzt im August zu den Händlern: Der aufgefrischte Nissan X-Trail ist zu Preisen ab 25 440 Euro zu haben. Quelle: Nissan/dpa-tmn
Anzeige
Brühl

Nissan hat sein Modell X-Trail überarbeitet. Mit leichten Designretuschen und aufgewerteter Ausstattung kommt das bis zu siebensitzige SUV jetzt im August zu Preisen ab 25 440 Euro auf den Markt, teilte der japanische Autohersteller mit.

Erkennbar ist die überarbeitete Version vor allem an der Front mit neu gestaltetem Stoßfänger. Der V-förmige Grill ist nun außerdem breiter, und die optionalen Nebelscheinwerfer sind rechteckig.

Die Retuschen an der Optik haben den X-Trail um 50 Millimeter auf 4,69 Meter Länge gestreckt. Der Kofferraum fasst mit 565 Liter beim Fünfsitzer jetzt 15 Liter mehr als bisher. Beim Siebensitzer sind es unverändert 445 bis 1996 Liter. Serienmäßig gibt es nun unter anderem einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung und einen Spurhalteassistenten. Auf Wunsch werden ein hochwertiges Audiosystem oder eine sich per Gestensteuerung öffnende Heckklappe eingebaut.

Die Motorenpalette bilden unverändert ein Benziner mit 120 kW/163 PS und zwei Diesel, die 96 kW/130 PS und 130 kW/177 PS leisten. Für die Kraftübertragung sorgt ein Sechsganggetriebe. Zum Teil sind die Motoren mit Allradantrieb und Stufenlosautomatik kombinierbar.

dpa

Eine Auslandsreise mit dem Auto - das bedeutet für viele Spontaneität und Flexibilität im Zielland. Doch die Reise sollte gut vorbereitet sein. Autofahrer sollten sich zum Beispiel für einen möglichen Unfall wappnen.

02.08.2017

Kein Schlauch im Motorraum ist sicher vor den flinken Tieren. Marder sehen Autos als Teil ihres Revieres an und setzen entsprechende Duftmarken. Diese kann man vorübergehend mit Motorwäschen beseitigen, erklärt der Deutsche Jagdverband.

01.08.2017

Mobil trotz Handicap - das wünschen sich viele Menschen mit einer Sehbehinderung. Doch: Ab einer Sehstärke von unter 70 Prozent kommen Betroffene leider um ein augenärztliches Gutachten nicht herum.

01.08.2017
Anzeige