Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle leicht gestiegen

Arbeit Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle leicht gestiegen

Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. 2014 verunglückten 473 Mitarbeiter tödlich bei der Arbeit. Das sind 18 mehr als im Vorjahr. Das teilt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mit und beruft sich dabei auf vorläufige Zahlen.

Voriger Artikel
Studie zu Arbeitsdruck: Mitarbeiter gefährden Gesundheit
Nächster Artikel
Hirn-Doping funktioniert auf lange Sicht nicht

Meldepflichtig sind alle Arbeitsunfälle, die zur Folge haben, dass Arbeitnehmer mindestens drei Tage arbeitsunfähig sind.

Quelle: Jens Wolf

Berlin. Auch die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle hat leicht zugenommen - von 874 514 auf 880 326. Meldepflichtig sind alle Arbeitsunfälle, die zur Folge haben, dass Arbeitnehmer mindestens drei Tage arbeitsunfähig sind.

Rückläufig ist die Zahl der Wegeunfälle: Hier zählte der DGUV 172 950 Unfälle - das sind sieben Prozent weniger als im Vorjahr. Tödlich verunglückt auf dem Weg zur Arbeit sind 322 Mitarbeiter - fünf mehr als 2013.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles