Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Reisetipps: Weihnachtsmarkt, Trüffeltouren und Livemusik

Tourismus Reisetipps: Weihnachtsmarkt, Trüffeltouren und Livemusik

Der Winter naht und damit die Zeit für Schneewanderungen und Skifahren. Das alpine Zell am See-Kaprun und die Region Alpbachtal Wildschönau läuten die Ski-Saison mit Livemusik ein. Im Ahrtal kann man Martinsfeuer, Weihnachtsmärkte und Trüffeltouren erleben.

Voriger Artikel
Immer Wind im Gesicht - Unterwegs auf dem Wales Coast Path
Nächster Artikel
Marché Jean-Talon: Montreals Bühne für das Savoir-Vivre

Im Ahrtal ist im Winter richtig viel los. Man kann zum Beispiel über den bunt bekleuchteten Weihnachtsmarkt in Ahrweiler schlendern. Außerdem gibt es Martinsfeuer, Nachtwanderungen und Trüffeltouren.

Quelle: Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler

Oktoberfeststimmung zum Skiopening in Zell am See-Kaprun

Ein Hüttenabend mit Livemusik bildet den Auftakt des Skiopenings im österreichischen

Zell am See-Kaprun am 10. Dezember. Die Oktoberfest-Band Cagey Strings wird auf der AreitAlm auftreten. Tags darauf können Wintersportler neueste Skimodelle testen und sich Tipps beim Deutschen Skilehrerverband holen. Außerdem gibt es am Freitag und Samstag eine Après-Ski-Party. Zum Abschluss wird den Wintersportlern am Sonntag ein traditionelles Frühstück mit Weißwurst auf der SchnapsHans-Alm angeboten.

Gemeinsames Winterprogramm für das gesamte Ahrtal

Das

Ahrtal stellt seine Wintersaison unter das Motto "In Winter veritas". Besucher und Einheimische können in vielen Ortschaften entlang des Flusses Ahr zwischen Blankenheim (Nordrhein-Westfalen) und Bad Bodendorf (Rheinland-Pfalz) von November bis Februar zahlreiche Veranstaltungen erleben - etwa Martinsfeuer, Weihnachtsmärkte, Gourmet- und Wein-Events. Geboten werden auch Nachtwanderungen mit Fackeln durch Weinberge, Trüffeltouren, Backkurse und Kabarett-Abende.

Neuer Wanderweg durch die Fränkische Schweiz

Zwischen Schwabachtal, Hirschtal und Marloffsteiner Höhe in der Fränkischen Schweiz verläuft ein neuer Wanderweg. Der "Berg- und Talpfad" umfasst 20 Kilometer und verbindet die südlichen Ausläufer der Berg- und Hügellandschaft mit dem nördlichsten Teil des Sebalder Reichswaldes. Passiert werden etwa die Gemeinden Uttenreuth, Buckenhof, Spardorf und Marloffstein. Die Strecke ist an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden - es ist also möglich, auch nur Teilstrecken zu gehen.

Alpbachtal Wildschönau startet in die Skisaison

Das Tiroler Skigebiet der Regionen

Alpbachtal und Wildschönau startet mit einem Fest in die neue Skisaison: Vom 11. bis 13. Dezember können Urlauber nach der Abfahrt bei Festen mit Livebands und DJs in die neue Saison feiern. Das teilt die Tourismusvertretung der Region mit.

Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden einige Wochen geschlossen

In Dresden bleibt Anfang kommenden Jahres die Gemäldegalerie Alte Meister für einige Wochen geschlossen. Grund ist die Generalsanierung des Semperbaus am Zwinger - dort sind die Kunstwerke ausgestellt. Das teilen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit. Etwa 400 Gemälde müssen Anfang des Jahres aus dem Westteil des Gebäudes in den sanierten Ostflügel umziehen. Vom 4. Januar bis 25. Februar 2016 können Dresden-Besucher die Gemälde dann nicht sehen. Ab 26. Februar sind die Kunstwerke im Ostflügel ausgestellt.

Son Servera auf Mallorca bekommt spektakuläre Aussichtsplattform

Einen besonderen Blick auf die Insel sollen Urlauber künftig auf Mallorca werfen können: Die Gemeinde Son Servera plant, den Aussichtspunkt an der Costa de los Pinos auszubauen. Das berichtet die "Mallorca Zeitung" online. Eine 66 Meter lange Holzkonstruktion am Ende der Avenida del Pinar soll - auf Eisen und Zement befestigt - über die Küste hinausragen. Von dort könne man dann auch auf den Nachbarort Cala Millor blicken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr