Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hier gibt's was zu sehen: XXL-Schneemann und Striezelmarkt

Tourismus Hier gibt's was zu sehen: XXL-Schneemann und Striezelmarkt

Bischofsgrün im Fichtelgebirge ist berühmt für seinen XXL-Schneemann Jakob. In dieser Saison soll der Riese sogar noch größer werden als sonst. Auf Tradition setzt der Dresdner Striezelmarkt - ihn gibt es nun schon seit 580 Jahren.

Voriger Artikel
Im "Bellevue des Alpes": Panorama auf der Kleinen Scheidegg
Nächster Artikel
So verrückt sind deutsche Weihnachtsmärkte

Riesen-Schneemann in Bischofsgrün: Diesen Winter wird «Jakob» zum 30. Mal aus 40 bis 50 Lkw-Ladungen Schnee gebaut.

Quelle: David Ebener

Bischofsgrün. Tonnenschwerer Schneemann im Fichtelgebirge

Der größte Schneemann in

Bischofsgrün im Fichtelgebirge erreichte vor acht Jahren eine Höhe von 12,8 Metern. Dieser Rekord soll im kommenden Jahr gebrochen werden: Am 16. Februar 2015 wird in der kleinen Gemeinde zum 30. Mal der XXL-Schneemann Jakob aus 40 bis 50 Lkw-Ladungen Schnee gebaut, teilt die Tourismuszentrale Fichtelgebirge mit. Die Aktion wird mit Fackelzug, Maskenparty, DJ sowie reichlich Speisen und lokal gebrautem Bier begleitet.

 

Pardatschgratbahn in Ischgl nimmt Betrieb auf

Die neue Pardatschgratbahn in Ischgl befördert Wintersportler in weniger als zehn Minuten aus dem Ortskern auf 2624 Meter Höhe. Die Dreiseilumlaufbahn ersetzt mit dem Beginn der Wintersaison am 27. November die alte zweigeteilte 4er-Gondel-Bahn, wo es bislang vor allem vormittags zu Wartezeiten an der Mittelstation kam, teilt der Tourismusverband Paznaun Ischgl mit. Die 31 Gondeln der neuen Bahn befördern nun je 28 Personen über 1251 Höhenmeter hinauf auf den Pardatschgrat. Das Skigebiet werde damit noch besser erschlossen. Schwindelfrei sollte man allerdings sein: Der maximale Abstand zum Boden beträgt 138 Meter.

Dresdner Striezelmarkt feiert 580 Jahre

Der

Dresdner Striezelmarkt feiert in diesem Jahr sein 580-jähriges Bestehen. Die Geburtstagsfeier eines der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte findet am 7. Dezember statt. Mehr als 230 Buden und Stände laden auch in diesem Jahr zum Schlendern ein, teilt Dresden Marketing mit. Zu kaufen gibt es unter anderem typisch sächsisches Backwerk, Kunsthandwerk aus der Umgebung, Schnitzereien und Gedrechseltes aus dem Erzgebirge, Töpferwaren aus der Lausitz und

 

Lebkuchen aus Pulsnitz.

 

Familienfreundliche Reisen in Baden-Württemberg

Ein neuer Katalog weist familienfreundliche Ferienangebote in Baden-Württemberg aus. Darin finden sich Anbieter und Reiseziele, die besonders auf Familien mit Kindern zugeschnitten sind. Alle Angebote seien geprüft worden, teilt die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg mit. In dem Katalog stehen Hotels sowie Ferien- und Obsthöfe, Schwimmbäder und Museen, aber auch Städte wie Friedrichshafen-Ailingen oder der Archäopark Vogelherd auf der Schwäbischen Alb. Die Ziele wurden im Rahmen eines Landeswettbewerbs ausgewählt und tragen nun ein Gütesiegel, das gemeinsam mit dem Hotel- und Gaststättenverband vergeben wurde. Den Katalog "familien-ferien in Baden-Württemberg" gibt es auf

www.familien-ferien.de und telefonisch unter 07722/96 48 119.

 

Dreitägiges Wein-Fest in Bulgarien

Bulgarien-Besucher feiern im südlichen

Plowdiw Ende November den jungen bulgarischen Wein 2014. In der Altstadt beginnt am 28. November ein dreitägiges Fest. Der erste Tag der Wein-Fiesta klingt auf dem antiken Römer-Stadium mit einem Show-Programm unter dem Motto "Feuer und Wein" aus. Mehr als 20 Weinkeller stellen ihren jungen Wein in elf altbürgerlichen Häusern sowie in den Restaurants und Museen der Altstadt vor. Plowdiw liegt etwa 150 Kilometer östlich der Hauptstadt Sofia. 

 

Mallorca plant Schwarze Liste für Unterkünfte

Urlauber auf Mallorca sollen bald schneller erkennen können, ob eine privat vermietete Unterkunft legal ist. Dazu plant das balearische Tourismusministerium eine Schwarze Liste mit Webseiten, auf denen Ferienwohnungen illegal angeboten werden,

berichtet die "Mallorca Zeitung". Wohnungen, die über Buchungsseiten im Internet touristisch vermarktet werden, brauchen eine Lizenz. Diese sei mit restriktiven Auflagen verbunden und werde deshalb nicht für Apartments erteilt, so die Zeitung. Ob eine Schwarze Liste Urlauber davon abhält, statt in einem Hotel in einer illegalen Privatunterkunft zu übernachten, ist freilich offen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr