Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tiere und Weite: Das macht Nordamerika so beliebt

Tourismus Tiere und Weite: Das macht Nordamerika so beliebt

Nordamerika boomt. Vor allem Kanada lockt zunehmend Outdoor-Urlauber. Produktchef Per Illian bei Dertour und ADAC Reisen spricht über die Faszination des Kontinents.

Voriger Artikel
Veranstalter bieten kostenloses Umbuchen für Israel
Nächster Artikel
Lufthansa findet keine Schadstoffe in der Kabinenluft

Cowboyfeeling: Mit dem Pferd durch die Wüste in Arizona - solche Urlaubserlebnisse verbinden viele Menschen mit dem Westen der USA.

Quelle: Michael Zehender

Frankfurt/Main. Nordamerika erfreut sich bei deutschen Urlaubern großer Beliebtheit. Dertour legt für den Sommer 2015 sogar einen eigenen Katalog für Kanada und Alaska auf. Per Illian, Produktleiter Nordamerika bei Dertour und ADAC Reisen, erzählt im Interview über die Begeisterung für die Region:

 

Wo fahren die Urlauber in Nordamerika hin?

 

Illian: In den USA sind es immer noch die Klassiker. Die einzige Städtedestination ist weiter ganz klar New York. Außerdem will jeder die Nationalparks im Westen und in Florida sehen. In Kanada ist der Westen mit den Rocky Mountains sehr stark, wobei wir eine Tendenz zu immer mehr Outdoor-Urlaub sehen: Wanderreisen, Erlebnisreisen, Tierbeobachtungen.

 

Was fasziniert Deutsche immer noch so an den USA?

 

Illian: Man ist komplett frei. Es ist ein weites Land mit unwahrscheinlich vielen Möglichkeiten. Auch der amerikanische Lebensstil ist verlockend.

 

Ist speziell Kanada besonders gewachsen?

 

Illian: Wir haben immer noch das Verhältnis 75 Prozent USA und 25 Prozent Kanada. Das gibt es seit vielen Jahren. Wir haben für den Sommer 2015 einen neuen Katalog nur für Kanada und Alaska auf den Markt gebracht. Wir wollen den USA und Kanada mehr Platz geben.

 

Warum fahren Urlauber statt in die USA nach Kanada?

 

Illian: Outdoor ist in Kanada auf jeden Fall stärker. Die Weite des Landes lockt viele und die Tierbeobachtungen. Bären- und Walbeobachtungen an der Westküste stehen auf der Wunschliste der Urlauber ganz oben.

 

Wie sieht eine typische Kanada-Reise aus?

 

Illian: Urlaub in Kanada ist sehr individuell. Der Kunde bleibt nicht eine Woche an einem Ort, er reist mit dem Mietwagen oder Camper herum. Besonders mit dem Wohnmobil sind viele gerne unterwegs. Vancouver ist schon seit vielen Jahren der Hauptort zur Anmietung von Wohnmobilen in Nordamerika, viel stärker als in jeder Stadt in den USA. Dann gibt es natürlich noch die klassische Busreise mit Guide, der Land, Leute und Tiere erklärt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr