Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Teure Schweiz und günstiges Tschechien

Tourismus Teure Schweiz und günstiges Tschechien

Wer beim Planen für den Winterurlaub genau auf den Euro schauen möchte, sollte die internationale Kaufkraft-Entwicklung gut im Blick behalen. Denn die Unterschiede zwischen den Ländern sind deutlich.

Voriger Artikel
Schiffstaufe und Passagen nach Kuba
Nächster Artikel
Handy am Steuer: Fahrverbot in Italien

Malerisch ist die Schweiz wie eh und je, zur Zeit hat man hier allerdings mit deutschem Euro eine recht geringe Kaufkraft.

Quelle: Urs Flueeler

Berlin. Nicht überall bekommen deutsche Winterurlauber für ihr Geld gleich viel: In der Schweiz beträgt die Kaufkraft des Euro derzeit nur 63 Cent, teilt der Bundesverband deutscher Banken mit.

Dort müssen Touristen also rund 8 Euro für etwas zahlen, das in Deutschland 5 Euro kosten würde. Andersherum in Tschechien: Dort bekommen Urlauber für 1 Euro Produkte, die hierzulande einen Wert von 1,56 Euro hätten.

In Slowenien sind es Produkte mit einem Gegenwert von 1,26 Euro. In Italien, Österreich und Frankreich bekommen Deutsche für jeden Euro dagegen fast das Gleiche wie in der Heimat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr