Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Reise mit Haustier: Einverständnis des Veranstalters nötig

Tourismus Reise mit Haustier: Einverständnis des Veranstalters nötig

Die Urlaubszeit kommt bald! Viele haben schon die Reise gebucht, manche wälzen noch die Angebote - was aber gerne vergessen wird: die Haustiere! Welche Haustiere kann man unkompliziert mitnehmen und welche bleiben lieber daheim?

Voriger Artikel
Selfies auf Reisen: Mach mal wieder Urlaub für dich selbst!
Nächster Artikel
Nach Erdbeben in Ecuador Reiseeinschränkungen möglich

Ob der Hund mit in den Urlaub darf, hängt vom Veranstalter ab.

Quelle: Stefan Sauer

Berlin. Hunde und Katzen sind nicht in jeder Unterkunft erlaubt. Wer sein Haustier mit den Urlaub nehmen möchte, holt vorher am besten schriftlich das Einverständnis des Reiseveranstalters ein. Dazu rät die

Stiftung Warentest.

So ist gesichert, dass im Hotel oder beim Transportunternehmen keine Probleme auftreten. Hunde, Katzen und Frettchen brauchen für Reisen einen EU-Heimtierausweis, den ein dazu ermächtigter Tierarzt ausstellt. Außerdem ist ein Mikrochip oder eine Tätowierung nötig, um das Tier identifizieren zu können. Spätestens drei Wochen vor Abreise muss das Haustier geimpft werden. Seit dem 3. Juli 2011 ist der Mikrochip vorgeschrieben - Ausnahmen gelten nur für Tiere mit einer älteren Tätowierung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr