Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nachtsperren im Gotthard-Tunnel

Tourismus Nachtsperren im Gotthard-Tunnel

Wer in den nächsten Tagen die Schweizer Alpen durchqueren möchte, muss möglicherweise einen Umweg einplanen: Den Gotthard-Tunnel, der die Orte Airolo und Göschenen verbindet, können Autofahrer im September und Oktober jeweils für mehrere Nächte nicht passieren.

Voriger Artikel
Was ist der längste Flug der Welt?
Nächster Artikel
Kreuzfahrt-News: Bau-Verzögerung und neue Expeditionsschiffe

Der Gotthard-Tunnel ist im September und Oktober für mehrere Nächte gesperrt.

Quelle: Sigi Tischler

München. Der Schweizer Gotthard-Tunnel ist im September und Oktober für mehrere Nächte gesperrt. Jeweils in den vier Nächten zwischen dem 26. und 30. September sowie 3. und 7. Oktober müssen Autofahrer zwischen 21.00 Uhr und 5.00 Uhr auf eine andere Strecke ausweichen, meldet der

ADAC.

Entweder fahren sie über den Gotthardpass oder über die San-Bernardino-Route (A13) von Chur nach Bellinzona. Die Nachtsperren im wichtigsten Straßentunnel der Schweiz finden jedes Jahr im Frühjahr und Herbst statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr