Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zu Marsala passen nicht nur Grau und Taupe

Mode Zu Marsala passen nicht nur Grau und Taupe

Weinrot ist in der Mode derzeit beliebt. Im Winter wird es noch als kühler Farbton für Kleidung verwendet. Dazu passen gut schwarze und weiße Kleidungsstücke, erklärt die Stilberaterin Silke Gerloff aus Offenbach.

Voriger Artikel
Pariser Laufstege zwischen Klarheit und Opulenz
Nächster Artikel
Paris kann modisch wieder mit Galliano rechnen

Schauspielerin Blake Lively trug Marsala bereits im vergangenen Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes.

Quelle: Ian Langsdon

Offenbach. "Mit Creme wirkt es edel, kräftiges Rot geht auch dazu." Das für den Verlauf des Jahres zur Trendfarbe erklärte Weinrot namens Marsala ist hingegen ein wärmeres Braunrot. "Es passt besonders gut zu den Neutraltönen Grau und Taupe sowie zu kräftigem Limonengelb und Gold, Türkis und Petrol", findet die Expertin.

"Weinrot ist allgemein eine sehr elegante, damenhafte Farbe." Darauf sollte man bei der Wahl von Schnitten achten: Es mache sich gut zu den schlichten, figurbetonten, klassischen Silhouetten von Etuikleidern und Hosenanzügen. Und gerade luxuriöse Materialien wie Leder und glänzende Seide wirkten in Weinrot schön.

"Als sehr ruhige Farbe kann sie in großer Fläche am Körper eingesetzt werden - mit kleinen Kontrast-Farbtupfern dazu", erläutert Gerloff. "Es ist schön für dunklere, kühle Farbtypen wie Schwarzhaarige oder Brünette." Es wirke dramatisch an Rothaarigen, sie sollten aber auf die wärmeren Rotbraun-Töne setzen. "Eher darauf verzichten sollten Blonde, sehr helle und blasse Farbtypen und warme Farbtypen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles