Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Poncho auch über Mantel tragen

Mode Poncho auch über Mantel tragen

Der Poncho ist wieder modern und seine Kombinationsvielfalt grenzenlos. Gerade an kalten Tagen ist er somit das perfekte Accessoire. Auch im Winter kann man ihn tragen, dann aber über einem Mantel.

Voriger Artikel
Highlights des Herbstes: Kürbis-Bier und Gummi-Ballerinas
Nächster Artikel
Sonnenhut statt Wintermantel - Wetter mischt Modebranche auf

Am besten für den Winter sind Ponchos aus festen, gewebten Wollstoffen.

Quelle: Maxppp Pellerin

Köln. Ein Poncho wärmt nur an wärmeren Herbsttagen ausreichend. Aber an allen anderen kann man ihn einfach über eine Jacke oder einen Mantel ziehen. Das rät die Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr aus Köln. Auf diversen Modeschauen war das auch zu sehen. Wichtig sei aber, dass es sich um einen Poncho aus einem festen, gewebten Wollstoff handelt. "Und er sollte vorne geschlitzt sein", erklärt die Modeexpertin. "So kann man ihn bequem über einen Mantel ziehen oder auch als Stola um die Schultern legen."

Sie rät, untendrunter einen parkaähnlichen Mantel oder ein Modell im Stil der Bomberjacke zu tragen. "Verzichten würde ich auf die weiten Eggshape-Mäntel oder sehr gerade Blazermäntel."

Ein Poncho ist ein ärmelloser Überwurf, eine Art Wolldecke mit Schlitz für den Kopf. Man kennt ihn als traditionelle Kleidung mittel- und südamerikanischer Indianer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles