Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nagelrillen am besten mit Buffer entfernen

Mode Nagelrillen am besten mit Buffer entfernen

Bei der Maniküre können Nagelrillen das Erscheinungsbild stören. Mit einem weichen Schleifblock kann man dagegen vorgehen. Tipps gibt die Nageldesignerin Annika Wiesner.

Voriger Artikel
Hippie, heiter, Handwerk: Mode in unruhigen Zeiten
Nächster Artikel
Atemlos, Happy, Tinder: Was 2014 angesagt war

Um die Nägel glatt zu schleifen, kann man einen Buffer verwenden.

Quelle: Jan-Philipp Strobel

Düsseldorf. Rillen in den Fingernägeln lassen sich am besten mit einem weichen, gekörnten Schleifblock entfernen. Dieser sogenannte Buffer aus Schaumstoff glättet die Nageloberfläche, erklärt Annika Wiesner. Sie ist Nageldesignerin und Preisträgerin der Nationalen Nail Meisterschaften der Messe Beauty Düsseldorf. Allerdings sollte man nicht mit roher Gewalt vorgehen, sondern den Nagel nur vorsichtig abschleifen.

Mit einem Unterlack können die Rillen gefüllt werden. Dann bleiben sie allerdings bestehen. "Der Lack dient nur als Ausgleich, damit der Nagel glatter aussieht", erklärt Wiesner. Diese Methode eignet sich zum Beispiel, wenn anschließend Nagellack aufgetragen wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles