Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Getönte Cremes sind kein Ersatz für Sonnenmilch

Gesundheit Getönte Cremes sind kein Ersatz für Sonnenmilch

Wer bei Sonnenschein längere Zeit nach draußen geht, sollte sich nicht allein auf ein Make-Up mit Lichtschutzfaktor verlassen. Doch wie lassen sich Schönheit und Schutz verbinden?

Voriger Artikel
Stretching-Spray erleichtert das Einlaufen von High Heels
Nächster Artikel
Aqua-Fitness bis Zagreb: Ein Sommertrendlexikon 2017

Getöntes Make-Up bietet heute oft auch einen UV-Schutz. Bei viel Sonne reicht dieser allerdings nicht aus. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Berlin. Viele getönte Tagescremes, Make-ups und Pflegeprodukte fürs Gesicht haben heute einen Lichtschutzfaktor. So pflegen sie nicht nur, sondern schützen die empfindliche Gesichtshaut auch. Klassische Sonnencreme ersetzen diese Produkte jedoch nicht.

Das berichtet die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in ihrer Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte". Wer sich also bei Sonnenschein längere Zeit draußen aufhält, sollte unter der Tagescreme oder dem Make-up Sonnencreme mit entsprechend höherem Lichtschutzfaktor auftragen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles