Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
"110-shop.de": Taschen aus Polizeiuniformen

Polizei "110-shop.de": Taschen aus Polizeiuniformen

Früher trugen Polizisten eine grüne Uniform, heutzutage erledigen sie in Blau ihre Arbeit. Es wäre jedoch schade, die alte Bekleidung bloß zu entsorgen. Deswegen wird sie jetzt kreativ wiederverwertet.

Voriger Artikel
Naturkosmetik nutzt Vegan-Trend
Nächster Artikel
Feminismus und "Underboob" - New Yorker Modetrends

Nach der Umrüstung der Polizisten auf blaue Uniformen entstehen aus der alten, grünen Bekleidung Taschen.

Quelle: Armin Weigel

Straubing. Alte, grüne Uniformen der bayerischen Polizei werden jetzt zu Taschen und Rücksäcken. Eine entsprechende Kooperation hat Bayerns Innenministerium am Mittwoch in Straubing gestartet.

"Damit können wir unserer ausrangierten Polizeiuniform neues Leben einhauchen und die Rohstoffe sinnvoll nutzen", sagte Innenstaatssekretär Gerhard Eck (CSU). Die Hoheitszeichen werden von den Uniformen jedoch entfernt und entsorgt. Die Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe (BBBH) fertigt aus den Uniformteilen neue Produkte. Diese sollen dann im Internet unter "110-shop.de" verkauft werden.

In Niedersachsen gab es vor ein paar Jahren eine ähnliche Aktion, als aus grünen Motorradkombis sogenannte "Polibags" wurden. In Bayern, wo bis Mitte 2018 alle rund 27 500 Polizisten blaue statt grüne Uniformen erhalten sollen, kommt ein Teil des Erlöses der Bayerischen Polizeistiftung zugute. Staatssekretär Eck: "Damit helfen unsere alten Polizeiuniformen indirekt auch Polizistinnen und Polizisten, die im Dienst dauerhafte gesundheitliche Schäden erlitten haben."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles