Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mangochutney

Ernährung Mangochutney

Ein fruchtiges Chutney peppt pikante Gerichte auf. Die würzige Soße passt besonders zu Käse, Fisch und Fleisch, gibt aber auch Couscous eine besondere Note. Es gibt sehr exotische Chutneys, die Variante mit Mango ist eher klassisch. So wie hier gelingt sie einfach.

Voriger Artikel
Sommersalat auf Quinoa-Pfannkuchen
Nächster Artikel
Tofu auf Gemüse-Nudeln

Wird das Mangochutney in ein Glas abgefüllt, lässt es sich gut aufbewahren oder einfach verschenken.

Quelle: Manuela Rüther

Kategorie: Beilage

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 1 bis 2 Schraubgläser:

1 große oder 2 kleine, nicht zu weiche Mangos

2 Schalotten

2 Zweige Basilikum

2 TL brauner Zucker

2-3 EL heller Balsamico

Salz

Pfeffer

Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Schalotte schälen und fein würfeln. Basilikum waschen und trocken schütteln.

Olivenöl und Basilikum in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen. Mit Zucker bestreuen, 1 Minute unter Rühren braten, dann mit dem Essig ablöschen. Alles kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Mangowürfel hinzugeben. Alles erhitzen und verrühren.

Chutney solange köcheln lassen, bis die Mangowürfel weich sind. Basilikumzweige entfernen, Chutney in Schraubgläser füllen und sofort verschließen. Zu Geflügel oder Fisch servieren. Schmeckt auch zu frischem Baguette und Käse.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rezept der Woche