Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Netto ruft wegen Salmonellen-Gefahr Mettwurst zurück

Lebensmittel Netto ruft wegen Salmonellen-Gefahr Mettwurst zurück

Die bei Netto vertriebene "Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst" ist möglicherweise mit Salmonellen belastet. Daher hat der Discounter nun einen Rückruf des Produktes gestartet.

Voriger Artikel
Bier im Sud gibt Miesmuscheln besondere Würze
Nächster Artikel
Vitaminreicher Grünkohl - und sein zweiter Frühling als Kale

Netto ruft die «Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst» zurück.

Quelle: Stefan Sauer

Maxhütte-Haidhof. Der Discounter Netto ruft ein Wurstprodukt zurück: Die "Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst" sei möglicherweise mit Salmonellen belastet. Betroffen seien die 150-Gramm-Packungen der Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Februar 2017.

Dies teilte das in der Oberpfalz ansässige Unternehmen über das Internetportal

www.lebensmittelwarnung.de mit. Das Produkt kam in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in die Läden. Kunden werde bei Vorlage des entsprechenden Produktes der Kaufpreis erstattet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles