Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Manche Energydrinks enthalten 13 Stück Würfelzucker pro Dose

Ernährung Manche Energydrinks enthalten 13 Stück Würfelzucker pro Dose

Manchmal reichen genug Schlaf und frische Luft nicht aus, um fit und konzentriert zu sein. Wenn der Kaffee zu schwach ist, greifen viele Menschen zu Energydrinks. Doch diese sind sehr ungesund.

Voriger Artikel
Naschen erlaubt: Die Wiener und ihre Kaffeehauskultur
Nächster Artikel
Siegeszug des Superfoods? Steigende Umsätze mit Chia und Co.

Energydrinks enthalten sehr viel Zucker.

Quelle: Alexander Körner/dpa

München. Zucker steckt in Energydrinks nicht nur wegen des Geschmacks - die Kalorien dienen auch als Energielieferant. Die Zuckermenge ist deshalb viel höher, als viele Verbraucher denken.

In einer Dose können bis zu 40 Gramm stecken, das sind mehr als 13 Stück Würfelzucker, erläutert der Verbraucherservice Bayern. Andere Energydrinks setzen auf Süßstoffe. Diese machen zwar nicht direkt dick und greifen auch nicht die Zähne an. Wer sie oft verzehrt, kann aber Magen-Darm-Probleme bekommen und empfindet verstärkten Hunger auf Süßes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles