Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
X6-Antwort von Mercedes kommt als GLE Coupé nach Detroit

Auto X6-Antwort von Mercedes kommt als GLE Coupé nach Detroit

Der BMW X6 bekommt Konkurrenz von Mercedes: Eine Coupé-Version der M-Klasse wird erstmals in Detroit gezeigt. Der Verkaufsstart des GLE ist für den Sommer angesetzt, Preise wurden aber noch nicht genannt.

Voriger Artikel
Alkoholwegfahrsperren können Chance für Promillesünder sein
Nächster Artikel
Kamele auf Rädern - Busse erhalten Anhänger

Die Antwort von Mercedes auf den BMW X6: Der GLE Coupé wird auf der Detroit Motor Show vorgestellt.

Quelle: Daimler

Stuttgart. Für die

Motorshow in Detroit (Publikumstage 17. bis 25. Januar 2015) hat Mercedes die Premiere einer Coupé-Version der M-Klasse angekündigt. Der viertürige Geländewagen mit dem schnittigen Abschluss ist das erste SUV aus Stuttgart, das der neuen Nomenklatur folgt. Technisch und im Format nahe an der Mercedes E-Klasse, wird der Allradler als GLE Coupé angeboten.

 

Der Verkauf soll im Sommer starten, kündigte ein Sprecher an, nannte aber noch keine Preise. Es ist jedoch sicher, dass das GLE Coupé mehr kosten wird als die konventionelle M-Klasse, die mit vergleichbarer Motorisierung aktuell bei 60 214 Euro startet.

Angeboten wird das GLE Coupé zunächst als 350d mit einem 3,0 Liter großen und 190 kW/258 PS starken V6-Diesel oder als GLE 400 mit einem ebenso großen Benziner, der auf 245 kW/333 PS kommt. Außerdem gibt es bereits zum Start ein neues AMG-Sportmodell, das als GLE 450 AMG mit 270 kW/367 PS die Lücke zur reinrassigen AMG-Version schließt, die als GLE 63 im Lauf des Jahres folgen soll. Zu Fahrleistungen und Verbrauch machte Mercedes noch keine Angaben.

Von der konventionellen M-Klasse unterscheidet sich das GLE Coupé nicht nur durch die etwas bulligere Frontpartie und die schräg gestellte Klappe über dem bis zu 1650 Liter großen Kofferraum. Auch bei der Technik geht die neue Modellvariante eigene Wege, teilt der schwäbische Hersteller mit: Noch vor den anderen Baureihen ist sie bereits mit der neuen Neun-Stufen-Automatik ausgerüstet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles