Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tesla Model 3 vorgestellt - auch hierzulande vorbestellbar

Verkehr Tesla Model 3 vorgestellt - auch hierzulande vorbestellbar

Tesla bringt das Model 3 auf den Markt. Der Hersteller will ein massentaugliches E-Auto anbieten. Die Preise und Termine für Deutschland stehen aber noch nicht fest.

Voriger Artikel
Nur mit Klingel und zwei Bremsen ist das Rad verkehrssicher
Nächster Artikel
Automarken auf zwei Rädern: Die Fahrräder der Fahrzeugbauer

Freie Sicht: Das große Glasdach gehört zu den markanten Merkmalen des fünfsitzigen Tesla Model 3. Foto: Tesla

Los Angeles. Tesla will sein Elektro-Auto Model 3 für 35 000 Dollar (31 000 Euro) Ende 2017 zu den Händlern bringen. Preise und Termine für den deutschen Markt nannte der Hersteller bei der Präsentation in Los Angeles noch nicht.

Gegen eine Gebühr von 1000 Euro kann man das fünfsitzige Mittelklasse-Auto allerdings auch hierzulande bereits vorbestellen. Während der ersten 24 Stunden taten dies laut Tesla weltweit bereits 115 000 Kaufwillige.

Am Auto fallen das große Glasdach und ein angedeuteter, glatter Kühlergrill auf. Bei einer Reichweite von 345 Kilometern soll das Model 3 unter sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten und wie das Oberklasseauto Model S teilautonom fahren können. Eine sogenannte Supercharger-Anbindung soll auf der Langstrecke ein schnelleres Aufladen an speziellen Stationen ermöglichen. Beim Model S werde dort die Batterie binnen 30 Minuten zu 80 Prozent geladen. Wie lange es beim neuen Modell dauert, stehe noch nicht fest. "Derzeit gibt es europaweit 200 Stationen, in Deutschland sind es 53 Stationen direkt an der Autobahn", sagte eine Sprecherin. Das Netz soll aber weiter ausgebaut werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles