Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neue Motoren für den Porsche Cayenne

Auto Neue Motoren für den Porsche Cayenne

Kurz nach dem Facelift reicht Porsche für den Cayenne zwei neue Motorvarianten nach. Zu sehen ist der Geländewagen bald in L.A., im Februar kommt er in den Handel.

Voriger Artikel
BMW S 1000 XR: Ein Motorrad für Abenteurer mit Sportsgeist
Nächster Artikel
Beim TÜV fällt weiter jedes vierte Auto durch

Das «GTS» am Heck des Porsche Cayenne bedeutet nicht mehr, dass ein V8-Motor unter der Haube steckt: Die Sportversion bekommt einen V6, ist aber trotzdem stärker als das Vorgängermodell.

Quelle: Porsche

Stuttgart. Auf der

Los Angeles Auto Show (Publikumstage: 21. bis 30. November) zeigt Porsche das neue Basismodell des Geländewagens Cayenne sowie die Sportversion GTS. Die Markteinführung ist für Februar geplant.

 

Im mindestens 64 427 Euro teuren Basismodell arbeitet ein bekannter V6-Benziner, der aus 3,6 Litern Hubraum 221 kW/300 PS schöpft. Er beschleunigt den Cayenne in bestenfalls 7,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und ermöglicht ein Spitzentempo von 230 km/h. Der Normverbrauch geht laut Porsche um 0,7 auf 9,2 Liter zurück (CO2-Ausstoß: 215 g/km).

Deutlich mehr tut sich beim neuen Cayenne GTS, der künftig mindestens 98 152 kostet. Statt eines V8-Motors sorgt bei dieser Variante ebenfalls ein 3,6 Liter großer V6-Motor für Vortrieb, der allerdings von zwei Turboladern beatmet wird. Gegenüber dem Vorgänger steigt die Leistung des auch optisch deutlich differenzierten, tiefergelegten und straffer abgestimmten Sportmodells um 15 kW/20 PS auf 324 kW/440 PS.

Der Sprintwert liegt dem Stuttgarter Sportwagenhersteller zufolge bei 5,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit bei 262 km/h. Der Normverbrauch sinkt je nach Ausführung im günstigsten Fall um 0,9 auf 9,8 Liter (CO2: 228 g/km).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles