Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mercedes C-Klasse Coupé kommt als C43 mit 367 PS

Verkehr Mercedes C-Klasse Coupé kommt als C43 mit 367 PS

Bisher hieß es beim C-Klasse Coupé entweder oder. Käufer mussten sich zwischen 245 PS oder 510 PS entscheiden. Doch jetzt hat Mercedes mit dem C43 einen Mittelweg gefunden.

Voriger Artikel
Power für Praktiker: McLaren 570S kommt auch als GT-Version
Nächster Artikel
Griff zum Handy wird für Autofahrer schnell gefährlich

Schwäbisches Sportcoupé: Der C43 von Mercedes-AMG leistet 270 kW/367 PS. Damit sprintet das Coupé in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und wird bei 250 km/h elektronisch abregelt. Foto: Daimler

Affalterbach. Mercedes schließt eine Lücke im Modellprogramm seines C-Klasse Coupés: Für den Genfer Salon (Publikumstage 3. bis 13. März) hat der sportliche Ableger AMG den C43 mit 270 kW/367 PS angekündigt.

Der C43 rückt damit zwischen den 180 kW/245 PS starken C300 und den C63 mit bis zu 375 kW/510 PS. Bestellt werden kann der Zweitürer ab dem 8. April, die Auslieferung soll im Juni starten. Preise sind noch nicht bekannt.

Unter der Fronthaube arbeitet ein aufgeladener V6-Motor, der aus drei Litern Hubraum ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmetern (Nm) schöpft. Damit schafft der Wagen den Sprint von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h) in 4,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit hat AMG bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Serienmäßig sind beim C43 eine Neunstufen-Automatik und Allradantrieb. Der Verbrauch liegt laut Hersteller im Mittel bei 7,8 Litern, der CO2-Ausstoß bei 178 g/km.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles