Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
KTM 1050 Adventure: Neue Reiseenduro für Einsteiger

Verkehr KTM 1050 Adventure: Neue Reiseenduro für Einsteiger

KTM stellt sein neues Einsteiger-Motorrad, die 1050 Adventure, vor. Etwas leichter und niedriger als andere KTM-Zweiräder, eignet sich die drosselbare Maschine besonders gut für Fahranfänger.

Voriger Artikel
Triumph präsentiert neue Tiger 800 in vier Varianten
Nächster Artikel
Umfrage: Frauen fahren rücksichtsvoller als Männer

KTM hat auf der Motorradmesse EICMA in Mailand die Adventure 1050 enthüllt.

Quelle: KTM

Mailand. KTM erweitert seine Reiseenduro-Familie mit dem Einsteigermodell Adventure 1050. Im Gegensatz zu deren stärkeren Schwestern mit dickeren Motoren kann das neue Modell auf 35 kW/48 PS gedrosselt und dann mit der Fahranfängerlizenz der Klasse A2 gefahren werden. Ohne Leistungsreduzierung kommt das V2-Aggregat mit 1050 Kubikzentimetern Hubraum auf 70 kW/95 PS und ein maximales Drehmoment von 107 Newtonmetern, teilt der Hersteller mit.

Die Maschine ist mit einem Gewicht von 230 Kilogramm etwas leichter als die übrigen Adventure-Modelle und die Sitzhöhe mit 85 Zentimetern ein wenig niedriger. Standardmäßig verfügt sie über abschaltbares ABS und eine einstellbare Traktionskontrolle. Die Markteinführung erfolgt im Februar zu Preisen ab 12 695 Euro, kündigte KTM auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (noch bis 9. November) an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles