Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Fiesta: ST200 ist stärkster Ford-Kleinwagen

Verkehr Fiesta: ST200 ist stärkster Ford-Kleinwagen

Der Fiesta lässt die Muskeln spielen. Der Kleinwagen von Ford kommt jetzt mit einer Sonderserie auf den Markt. Grund ist ein Jubiläum.

Voriger Artikel
Mercedes-AMG: Sportler GT als R-Modell mit 585 PS
Nächster Artikel
Bei Temperaturschwankungen: Reifendruck öfter kontrollieren

Zum Jubiläum avanciert der ST200 zum stärksten Kleinwagen von Ford und ist bis zu 230 km/h schnell. Foto: Ford

Goodwood. Zur Feier des 40. Geburtstags vom Fiesta legt Ford den Kleinwagen jetzt in einer Sonderserie auch als ST200 auf, teilte das Unternehmen bei der Präsentation in Goodwood mit.

Mit 24 640 Euro exakt 4000 Euro teurer als der herkömmliche Fiesta ST, bekommt der ausschließlich in Asphalt-Grau lackierte Dreitürer eine neue Steuerung für den 1,6-Liter-Motor. Dessen Leistung wird deutlich angehoben. Mit 147 kW/200 PS und kurzfristig sogar 158 kW/220 PS ist der ST200 der stärkste Kleinwagen im Ford-Programm. Und der schnellste: Weil das maximale Drehmoment auf bis zu 320 Nm steigt, beschleunigt er in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht maximal 230 km/h.

Der Verbrauch geht gegenüber dem normalen ST um ein Fünftel nach oben und liegt laut Ford nun bei 6,1 Litern (CO2-Ausstoß: 140 g/km). Obwohl als Kleinserie angekündigt, plant Ford keine explizite Limitierung des ST200. Allerdings sind nach Angaben eines Sprechers für Deutschland zunächst nur 500 Exemplare vorgesehen, die bereits vor der Markteinführung Anfang Juli weitgehend ausverkauft seien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles