Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Auto-News: Sportwagen, Minivan und Pick-up

Verkehr Auto-News: Sportwagen, Minivan und Pick-up

VW bringt Mitte Juli den überarbeiteten Sharan in den Handel. Der Grundpreis von 32 000 Euro bleibt nach Angaben von Volkswagen unverändert. Angeboten wird der Sharan mit drei Dieseln von 85 kW/115 PS bis 135 kW/184 PS sowie zwei Benzinern, die auf 110 kW/150 PS oder 162 kW/220 PS kommen.

Voriger Artikel
Motorrad fahren bei Regen: Tipps für Schlechtwetter-Biker
Nächster Artikel
Supersportwagen Ford GT kommt Ende 2016 als Kleinserie

Revolution unterm Blech: Äußerlich nur aerodynamisch optimiert, sorgt beim Ferrari 488 GTB nun ein V8-Turbo für Vortrieb.

Quelle: Ferrari

uf 110 kW/150 PS oder 162 kW/220 PS kommen. Während die Leistung um bis zu 15 kW/20 PS steigt, geht der Verbrauch im besten Fall um 14 Prozent zurück. Der sparsamste Sharan kommt auf einen Normwert von 5,0 Litern Diesel und einen CO2-Ausstoß von 130 g/km.

Renault Alpine nimmt Konturen an

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-150616-99-07750_large_4_3.jpg

Aufgefrischt: VW gibt dem Sharan mehr Leistung und verringert den Verbrauch.

Zur Bildergalerie

Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans hat Renault eine neue Designstudie der Sportwagenmarke Alpine auf die Strecke geschickt. Die Studie habe in groben Zügen bereits die Form des Serienmodells, das für 2016 erwartet wird, bestätigte ein Renault-Sprecher. Zu den technischen Daten des Mittelmotor-Sportwagens machte das Unternehmen noch keine Angaben. In Auto-Zeitschriften und Blogs war zuletzt allerdings immer wieder von einem Vierzylinder-Turbo zu lesen, der hinter den Sitzen montiert ist und auf Leistungswerte zwischen 184 kW/250 PS und 221 kW/300 PS kommen soll. Als Größenordnung für den Preis werden rund 40 000 Euro gehandelt.

Mitsubishi L200 kommt Ende September

Zurzeit wird der Start des neuen Mitsubishi L200 vorbereitet. Die fünfte Generation des Pick-up kommt in Deutschland Ende September in den Handel und soll sich preislich am Vorgänger orientieren, der bei rund 27 000 Euro startet. Neu ist der 2,4 Liter große Diesel unter der Haube. Ihn bietet Mitsubishi wahlweise mit 113 kW/154 PS oder 133 kW/181 PS sowie mit Schalt- oder Automatikgetriebe und immer mit Allradantrieb an. Im besten Fall kommt der L200 laut Mitsubishi auf einen Normverbrauch von 6,4 Litern (CO2-Ausstoß: 169 g/km).

Citroën stellt C5 komplett auf Diesel um

Im Juli nimmt Citroën den letzten Benziner der Modellreihe C5 aus dem Programm. Wie der französische Hersteller in Köln mitteilt, wird der C5 Tourer THP 155 von da an nicht mehr verkauft. Gleichzeitig macht Citroën die Dieselmodelle des C5 sparsamer. So ersetzt der BlueHDi 180 Stop&Start EAT6 den bisher angebotenen Diesel HDi 165 und verbraucht mit 4,4 Litern nun 1,8 Liter weniger (CO2-Ausstoß: 114 g/km). Als Limousine startet der BlueHDi 180 bei 36 740 Euro, der neue BlueHDi 150 bei 31 690 Euro.

VW Passat GTE ab 44 250 Euro bestellbar

Der VW Passat GTE kann ab sofort bestellt werden. Als Limousine kostet der Plug-in-Hybrid mindestens 44 250 Euro, der Variant genannte Kombi startet bei 45 250 Euro. Angetrieben werden beide Versionen von einem 1,4-Liter-Benziner mit 115 kW/156 PS und einem Elektromotor mit 85 kW/115 PS. Die Systemleistung beträgt 160 kW/219 PS. Der Normverbrauch des Passat GTE liegt nach Angaben des Herstellers bei nur 1,6 Litern (CO2-Ausstoß: 37 g/km).

Turbo-Ferrari 488 GTB startet im September

Im September beginnt die Auslieferung des Ferrari 488 GTB. Der von einem Turbo-Achtzylinder angetriebene Nachfolger des 458 Italia wird mindestens 204 211 Euro kosten und zunächst als Coupé starten. Der Motor schöpft aus 3,9 Litern Hubraum 492 kW/670 PS und 760 Newtonmeter Drehmoment. Damit beschleunigt der Zweisitzer in 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 330 km/h spitze. Der Normverbrauch beträgt 11,4 Liter (CO2-Ausstoß: 260 g/km).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles