Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zum Feierabend-Bier ins „Landhaus“

Bordtfeld Zum Feierabend-Bier ins „Landhaus“

Weil Fernsehkoch Christian Rach nicht kommen wollte, hat Dirk Schmale aus Wendeburg selbst die Ärmel hochgekrempelt. Zusammen mit 20 Freunden renovierte er die leerstehende Gaststätte „Zum Landhaus“ in Bortfeld.

Voriger Artikel
Auto drängt Radfahrerin von Straße ab
Nächster Artikel
Kunst-Sensation im Vechelder Rathaus

Dirk Schmale zapft ein Bier in seiner Kneipe "Zum Landhaus" in Bortfeld.

Quelle: Mirja Weber

Wendeburg-Bortfeld. 19 Uhr im Bortfelder „Landhaus“: Dirk Schmale steht hinter der Theke. Die Tür öffnet und schließt sich im Minutentakt, die Stammkunden schauen zum Feierabend-Bier vorbei. Zwischen zwei gezapften Bieren findet Schmale Zeit zum Erzählen. Seit sechs Jahren betreibt der 25-Jährige die Sportplatz-Bude, versorgt die Bortfelder Fußballer in der Woche beim Training mit Essen und Getränken und bewirtet sie bei Spielen am Wochenende.

Am 22. Februar ist das Bortfelder „Landhaus“ dazu gekommen. „Ich wurde angesprochen, ob ich es nicht übernehmen will“, sagt der junge Mann mit dem Piercing in der rechten Augenbraue. Schmale wollte. Doch vorher musste in den Räumen viel getan werden. Schmales Vorgänger, Hassan Kilic, hatte in 20 Jahren wenig an der Einrichtung der Gaststätte verändert.

„Innerhalb einer Woche habe ich das hier zusammen mit 20 Freunden renoviert“, sagt der gelernte Kellner stolz. Neuer Fußboden, neuer Anstrich, Barhocker, Gardinen und Bezüge für die Bänke – 50 Liter Grundreiniger und viele Stunden Arbeit flossen in das „Landhaus“.

Die Investition hat sich gelohnt: „Freitag und Samstag ist es hier rappelvoll, die Fußballer und Handballer kommen und es gibt einen Stammtisch. Ich bin zufrieden mit dem Start.“

Abgeschlossen sind die Arbeiten aber noch lange nicht: „Ich mache alles nach und nach. Man weiß ja nicht, ob es so weiter läuft“, sagt Schmale. Er öffnet die Tür zum halbfertigen Clubraum: terrakottafarbene Wände mit einem aufgemalten Kartenspiel. Draußen, hinter dem Haus, soll einmal ein Biergarten entstehen, die Fassade soll auch renoviert werden. Nach Ostern soll die Küche folgen.

Schmale will fünf Gerichte anbieten, einfache Hausmannskost wie Currywurst und Jägerschnitzel. Er kauft selbst ein und bewirtet seine Gäste – viel Arbeit für eine Person. Wie schafft er das alles? Das fragt Schmale sich auch manchmal. Aber: „Irgendwie muss es ja klappen.“

•Am Montag, 5. April, ab 14 Uhr findet im „Landhaus“, Bortfelder Straße 32, ein Oster-Preisskat statt. Anmeldungen werden bis Sonnabend unter der Telefonnummer 0174 / 6545823 entgegen genommen.

Mirja Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr