Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Zug-Testfahrt auf alter Bahnstrecke
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Zug-Testfahrt auf alter Bahnstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 21.10.2017
Im Jahr 2015 erfolgte am Logistikzentrum bei Harvesse bereits die Reaktivierung eines Teilabschnitts der alten Bahnstrecke – allerdings nur für den VW-Güterverkehr.  Quelle: Rolf Ahlers
Wendeburg

 Den Wunsch nach der Reaktivierung der Bahnstrecke gibt es schon lange. „Es gibt viele Pendler, die von oder über Wendeburg nach Braunschweig fahren, die Bahnstrecke könnte also zusätzlich auch noch den Straßenverkehr entlasten“, erklärt Gerd Albrecht, Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg.

Daher ging schon einmal eine Bewerbung an das Land Niedersachsen, das acht alte Bahnstrecken reaktivieren wollte und die Gemeinden aufrief, sich dafür zu bewerben – Wendeburg war unter den ausgewählten Kandidaten. „Allerdings erfüllte unsere Strecke damals nicht ganz das nötige Kosten-Nutzen-Verhältnis“, so Albrecht – daher solle nun eine neue Prüfung erfolgen. Dafür müsse jedoch ein bestimmtes Kriterium erfüllt sein, wie Albrecht erläutert: Entlang der Bahnstrecke befindet sich die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), in der sensible Messungen vorgenommen werden. Am Sonntag soll mit Fahrten von drei Personen- und einem Güterzug getestet werden, ob diese Messungen durch mögliche Erschütterungen, die die Züge hervorrufen können, beeinträchtigt werden. Ergeben die Testfahrten keine Beeinträchtigungen der PTB, kann es bei der möglichen Reaktivierung der Bahnstrecke Wendeburg-Braunschweig einen Schritt weitergehen.

„Die Kosten für die Testfahrten übernimmt zum Großteil die Stadt Braunschweig – daher geht an sie ein großes Dankeschön“, so Albrecht.

Ein kleiner Teil der Strecke ist übrigens sogar schon wieder für den Güterverkehr in Betrieb: VW sanierte den Abschnitt vom Logistikzentrum bei Harvesse zum Werk in Braunschweig (PAZ berichtete), ein Teil davon könnte auch für den Personenverkehr genutzt werden.

Von Dennis Nobbe

Es ist eine schreckliche Szene: Wildschweine, die im Stichkanal Salzgitter treiben und sich aus eigener Kraft nicht retten können. So geschehen in der vergangenen Woche zwischen Wedtlenstedt und Bortfeld.

20.10.2017

Der 85-jährige Kurt Wolters ist seit rund 40 Jahren ehrenamtlich für den Deutschen Wetterdienst tätig. Dafür wurde ihm nun die Bundesverdienstmedaille überreicht.

19.10.2017

Wendeburg wächst weiter: Der Wendeburger Rat hat nun grünes Licht für den Bebauungsplan für das neue Wohngebiet nördlich des Auebades gegeben. Dort sollen 32 Baugrundstücke entstehen. Außerdem gibt es Neuigkeiten in Sachen Bahnreaktivierung.

19.10.2017