Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Wird ein Lengeder zu Deutschlands schönstem Mann gekürt?
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Wird ein Lengeder zu Deutschlands schönstem Mann gekürt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 08.12.2017
Am Samstag wird „Mr. Germany“ gewählt. Wird es der Lengeder Felix Hahnsch?   Quelle: MGC
Anzeige
Lengede

 Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Betrachtet man die „Mister Germany“-Kandidaten, sieht man vor allem Muskeln – an Bauch, Brust und Armen. Wer der schönste Mann Deutschlands werden will, muss seinen Körper trainieren – und das haben die 16 Anwärter vergangene Woche acht Tage lang im „Mister Germany Camp“ in Ägypten getan. Und sich fotografieren lassen – wahlweise auf Pferd, Trampolin oder Kamel. Zudem wurde geübt, wie man sich gut benimmt und auf dem Laufsteg bewegt.

Mit dabei ist Felix Hahnsch, der in Lengede aufgewachsen ist, bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ mitmachte und jüngst zum „Mister Niedersachsen“ gekürt wurde. Damit qualifizierte sich der 25-Jährige, der mittlerweile in Braunschweig wohnt, für die Mister-Germany-Wahl.

Unter mehr als 1000 Bewerbern in 16 Wahlen haben sich die 16 Finalisten aus zwölf Bundesländern durchgesetzt. Bei der Entscheidung müssen sie sich traditionell in zwei Durchgängen im Anzug und mit freiem Oberkörper in Jeans dem Publikum und der Jury zeigen.

Im Vorjahr kam der schönste Mann Deutschlands mit Dominik Bruntner aus Hochdorf bei Stuttgart (Baden-Württemberg).

Der Sieger beim „Mister Germany Finale“ erhält etliche Preise, darunter einen Hotelaufenthalt, Foto-Aufnahmen, einen Besuch beim „Miss Germany“-Finale sowie Einladungen zu Shows.

Von Mirja Polreich

Kürzlich wurde Klaus Cechols Katze Luna durch eine in der EU verbotene Tellerfalle schwer verletzt – der Tierarzt konnte nur noch eine Amputation durchführen.

08.12.2017

Das hat sich gelohnt: 24 760 Stück Zigaretten, 1,85 Kilogramm Rauchtabak, 62 Liter Branntwein als Schmuggelgut, 0,75 Gramm Marihuana sowie 5 eingeleitete Strafverfahren sind die Bilanz eines Wochenendes des Braunschweiger Zolls an der Autobahn 2.

07.12.2017

Es ist früh am Morgen. Lautes bellen reißt Klaus Cechol aus dem Schlaf. Er folgt dem Lärm, zu dem sich inzwischen auch das Geschrei seiner Katze Luna gemischt hat. „Ich fand sie mit einer Falle am Bein in der Hundeklappe. Sie muss sich mit der Tellerfalle und einer tiefen Wunde bis nach Hause geschleppt haben. Ich werde sofort wieder wütend, wenn ich nur daran denke“, sagt Cechol aufgebracht.

06.12.2017
Anzeige