Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
„Wir können uns beachtliche Investitionen leisten“

Ausblick auf 2018 des Vechelder Bürgermeisters Ralf Werner „Wir können uns beachtliche Investitionen leisten“

Der Bürgermeister der Gemeinde Vechelde, Ralf Werner, gibt in der PAZ einen Ausblick: Investiert werden soll in mehrere Projekte wie die Erweiterung des Vechelder Feuerwehrhauses, zudem sollen neue Baugebiete erschlossen werden.

Voriger Artikel
Lengede: 311 000 Euro für Park-and-Ride-Anlagen
Nächster Artikel
So war das Leben 1912 in New York

Das Feuerwehrhaus in Vechelde soll erweitert werden. Zudem wird für die Rettungswache, die derzeit auch in diesem Gebäude untergebracht ist, ein Neubau erstellt.
 
 

Quelle: Thomas Freiberg

Vechelde. „Die Attraktivität Vecheldes als Wohn- und Lebensstandort dokumentiert sich nicht zuletzt durch die nach wie vor hohe Nachfrage an Baugrundstücken. Für das Jahr 2018 ist die Erschließung der neuen Baugebiete ,In den Kühläckern’ in Wahle und ,Eichhof II’ in Wedtlenstedt geplant. Hier stehen dann insgesamt 120 Bauplätze bereit“, sagt Werner.

Das Angebot an Plätzen in Kindertagesstätten-Einrichtungen werde der steigenden Nachfrage bedarfsgerecht angepasst, um dem Ruf Vecheldes als kinderfreundliche Gemeinde gerecht zu werden. Zu Beginn des Jahres soll der Um- beziehungsweise Anbau einer neuen Einrichtung mit drei Krippengruppen an der Hildesheimer Straße beginnen. Zudem sei der Baubeginn einer weiteren Kindertagesstätte im Neubaugebiet „In den Kühläckern“ in Wahle geplant, die in 2019 in Betrieb gehen kann.

Investitionen kommen auch der Feuerwehr zugute

„Ein weiterer Schwerpunkt sind Investitionen für die Sicherheit der Bürger. So ist ein neues Tanklöschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr bereits bestellt und wird 2018 ausgeliefert. Die Gemeindefeuerwehr erhält zudem noch ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser. Außerdem ist eine Erweiterung des Feuerwehrhauses für die Schwerpunktwehr Vechelde/Wahle geplant. Die bisher in dem Gebäude mit untergebrachte Rettungswache mit ihren zwei Rettungswagen wird dann in ein ebenfalls neu zu errichtendes eigenes Gebäude an der Straße ,An der Feuerwache’ umziehen“, so Werner.

Auch im Bereich älterer und hilfsbedürftiger Menschen steige in der Gemeinde Vechelde die Nachfrage nach Betreuungsplätzen. 2018 sollen deshalb die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein weiteres Pflegeheim mit angegliederten „betreuten Wohnungen“ geschaffen werden. Der Investor plane einen zeitnahen Baubeginn noch in diesem Jahr.

Für die Sportler soll der Umbau des alten Güterschuppens am Bahnhof zu einer Gymnastikhalle eine spürbare Entlastung der angespannten Situation bei der Hallenvergabe bringen.

Die Gemeinde Vechelde könne sich ihre beachtlichen Investitionen in ihre Infrastruktur (rund 11,4 Millionen Euro in 2018 geplant) nicht zuletzt durch die Einnahmen aus den Baugebiets-Entwicklungen leisten. Werner: „Sie ist finanziell gesund. Der Haushalt 2018 weist ebenso einen Überschuss aus wie die Haushalte der in der mittelfristigen Finanzplanung folgenden Jahre.“

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
2cb2a8f2-fa9c-11e7-8cfd-2dcc7707deae
Modellbahn- und Spielzeugbörse im Peiner Forum

Am Sonntag findet eine große Modelleisenbahn- und Spielzeugbörse statt. Mehrere tausend Loks und mehr als 10 000 Modellautos werden zum Kauf und Tausch angeboten.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr